Jonathan Steinig lässt sich wohl nichts gefallen. Schon bevor die diesjährige Staffel von Die Bachelorette begann, hatten einige Mädels aus dem Bachelor-Universum vorausgesagt, dass sich das Male-Model als Unruhestifter in der Show herausstellen könnte. Bisher war das aber absolut nicht der Fall – Jona kam mit Maxime Herbord (26) und den Konkurrenten super klar. Aber könnte sich das noch ändern? Im Gespräch mit Promiflash betonte der Berliner: Wenn er sich angegriffen fühle, könne er auch mal auf Angriff gehen.

"Wenn mir was nicht passt, spreche ich es an. Wenn jemand gegen mich schießt, schieße ich zurück!", erklärte der Influencer vor Staffelstart gegenüber Promiflash. Allerdings sei er eigentlich nicht der Typ, der auf Konfrontation aus sei. "Sonst bin ich eine sehr offene Person, und solange es in der Villa nicht zu unordentlich abgeht, ist alles gut", hielt er lachend fest. Bisher haben ihm die Männer also offenbar noch keinen Grund gegeben, eine andere Seite von sich zu zeigen.

Auch sonst ist es in der Villa der Single-Männer bisher ziemlich harmonisch zugegangen. Die Jungs setzten sich sogar zusammen, um ein Ranking aufzustellen. In einer gemütlichen Runde stimmten sie ab, wer als nächstes gehen müsse. "Meine Einschätzung, wer geht: Niko ist, glaube ich, fix. Und dann – und das ist absolut nicht böse gemeint – entweder Benedikt oder Tony", vermutete Kenan Engerini (35) – übel hat ihm das offenbar niemand genommen.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" auf TVNow.

Maxime Herbord bei "Die Bachelorette"
TVNow
Maxime Herbord bei "Die Bachelorette"
Jonathan Steinig, Influencer
Instagram / jonasteinig
Jonathan Steinig, Influencer
Bachelorette-Teilnehmer Kenan Engerini
TVNOW
Bachelorette-Teilnehmer Kenan Engerini
Glaubt ihr, dass Jonathan noch Ärger macht?186 Stimmen
146
Quatsch! Er kommt total gelassen rüber.
40
Ja, schon irgendwie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de