Waren es Warnzeichen? Britney Spears (39) hält ihre Fans seit Langem in Atem: Denn der ehemalige Teenie-Star versucht zurzeit, vor einem Gericht in Los Angeles seine Unabhängigkeit zu erstreiten! In den vergangenen 15 Jahren machten sich Beobachter immer wieder Sorgen um die "Toxic"-Sängerin – und das offenbar zu Recht! Denn jetzt tauchten alte Sprachmitteilungen der Musikerin auf: Und auf denen fleht sie um Hilfe!

Die vier Sprachnachrichten veröffentlichte Britneys ehemaliger Manager Sam Lufti auf Instagram. Sie sollen alle aus dem Jahr 2009 stammen, also der Zeit, in der die strittige Vormundschaft gerade eingerichtet worden war. "Ich rufe an, weil ich klarstellen wollte, dass mein Vater mir im Zuge der Vormundschaft angedroht hat, mir meine Kinder wegzunehmen", heißt es in einer der Aufnahmen. Um das zu verhindern, suche sie Sams Hilfe, sagte Britney in einer anderen Mitteilung.

Vor Gericht hatte Britney Anfang Juli eine erste Niederlage hinnehmen müssen: Die Kammer hatte entschieden, dass ihr Vater Jamie Spears (69) zunächst ihr Vormund bleibt. Die 39-Jährige hatte beantragt, statt ihm eine Firma einzusetzen.

Britney Spears, Sängerin
Getty Images
Britney Spears, Sängerin
Britney Spears und Sam Asghari 2019
Getty Images
Britney Spears und Sam Asghari 2019
Britney Spears bei den Vanguard Awards
Getty Images
Britney Spears bei den Vanguard Awards
Glaubt ihr, dass Britney bald ihre Freiheit zurückbekommt?611 Stimmen
432
Ja, davon bin ich überzeugt!
179
Nein, ich denke eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de