Caro Robens und Andreas Robens wollten sich auf ihr Fitnessstudio fokussieren! Die Auswanderer eröffneten im Mai dieses Jahres ihr Lokal namens "Iron Diner". Doch das ist nicht ihr einziges Unternehmen, denn die Fitness-Freaks besitzen zudem ihr eigenes Gym. Aufgrund der anhaltenden Gesundheitslage plagte das Ehepaar Zweifel, ob sie beide Geschäftsideen wuppen können. Deswegen holten sich die Robens zwei Business-Partner an Board!

Die aktuelle Folge von Goodbye Deutschland zeigt Caro und Andreas kurz vor der Eröffnung ihres Restaurants. Die Überraschung: Die zwei wollen ihr Projekt abgeben, um sich auf ihr Hauptgeschäft das "Iron Gym" konzentrieren zu können. Die deutschen Auswanderer Kim Beeker und Ercan Ayebe unterschrieben den Franchise-Deal und sind somit die eigentlichen Besitzer des Lokals. Caro und Andreas sind aber nach wie vor das Gesicht vom "Iron Diner".

Somit fällt den beiden eine große Last ab. "Erleichtert. Erfreut und ein bisschen wehmütig", erklärte Caro ihre Gemütslage. Andreas hingegen sei einfach froh, dass er nun weniger Arbeit hat. Denn so könne er sein Fitnessstudio wieder aufbauen, welches wegen der Pandemie gelitten hatte.

Ercan und Kim sowie Caroline und Andreas Robens im März 2021
Instagram / caroline_andreas_robens
Ercan und Kim sowie Caroline und Andreas Robens im März 2021
Caro und Andreas Robens im Juni 2021
Instagram / caroline_andreas_robens
Caro und Andreas Robens im Juni 2021
Caroline und Andreas Robens in Cala Millor, März 2021
No Credit
Caroline und Andreas Robens in Cala Millor, März 2021
Verfolgt ihr den Alltag der Robens?817 Stimmen
88
Ja, ich schaue mir regelmäßig ihre Beiträge an!
729
Nee, bisher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de