Matilda half ihr durch eine schwierige Lebensphase! Das Leben von Mirja du Mont (45) ist nicht nur von schillernden Auftritten als Model oder der Teilnahme an diversen Fernsehshows geprägt. Die zweifache Mutter musste bereits so einige gesundheitliche Herausforderungen meistern. Im Jahr 2018 erlitt das Model einen Hörsturz und kämpfte gegen eine Angststörung. Ihre Katze Matilda war in dieser schwierigen Zeit immer an ihrer Seite – und half Mirja dabei, stark zu bleiben!

Anlässlich der "Mein Tier bleibt bei mir"-Initiative von Fressnapf schwärmt Mirja im Gespräch mit Bunte von ihrer geliebten Katze. „Sie ist meine Familie. Ich würde sie niemals hergeben, denn sie hat mein Leben gerettet“, rühmt sie ihre Weggefährtin. Als es der Ex-Frau von Sky du Mont (74) während ihrer Krise so richtig schlecht ging, habe sie vor dem Stubentiger ihren Tränen freien Lauf lassen können: "Matilda kam immer zu mir, wenn sie gemerkt hat, dass es mir schlecht geht", berichtet das Model.

Daher verdanke es Mirja vor allem auch ihrer Katze, dass sie sich wieder von ihrem psychischen Leiden erholt hat. Und auch, dass sie mit den verbliebenen Symptomen mittlerweile gut umgehen könne, habe das Tier positiv beeinflusst. „Katzen haben einen therapeutischen Effekt – Matilda hat mich aufgebaut und mir wieder Selbstbewusstsein gegeben“, lobt die Alm-Teilnehmerin die Fähigkeiten ihrer niedlichen und treuen Samtpfote glücklich.

Mirja du Mont und ihre Katze Matilda im Sommer 2019
Instagram / mirja_du_mont
Mirja du Mont und ihre Katze Matilda im Sommer 2019
Mirja du Mont, April 2016
Getty Images
Mirja du Mont, April 2016
Mirja du Mont bei "Die Alm"
ProSieben/Benjamin Kis
Mirja du Mont bei "Die Alm"
Wusstet ihr, dass Mirja so ein großer Katzenfan ist?147 Stimmen
32
Ja, das wusste ich.
115
Nein, das ist mir komplett neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de