Mick Jagger (78) widmet Charlie Watts nun eine rührende Hommage. Wie am Dienstag bestätigt wurde, ist der Schlagzeuger der legendären Rockband The Rolling Stones verstorben, nachdem er sich einer Operation am Herzen unterzogen hatte. Nach diesem schrecklichen Verlust für die Musikwelt bekundeten bereits zahlreiche Promis ihre Anteilnahme – auch sein Rolling-Stones-Bandkollege Mick bricht nun sein Schweigen: Im Netz zollt der Sänger seinem langjährigen Kumpel jetzt Tribut.

Dabei verwendet der "Satisfaction"-Interpret kein einziges Wort, sondern lässt stattdessen ein Bild für sich sprechen. Auf Instagram teilte der 78-Jährige ein Foto seines verstorbenen Kumpels. Hier spielt Charlie, mit einem ansteckenden Lachen im Gesicht, sein Lieblingsinstrument: das Schlagzeug. Während Mick seiner Trauer über den Tod des Ausnahmemusikers mit dieser einfachen – aber dennoch liebevollen – Erinnerung zum Ausdruck verleiht, drücken viele seiner Follower ihr Mitgefühl mit ein paar emotionalen Zeilen aus.

"Charlie hat den Menschen so viel Liebe und Lachen geschenkt. Er ist eine Legende und wird es immer sein" oder "Sein Spiel war so einzigartig und unterschätzt. Nicht nur für den Sound der Stones, sondern auch für das, was sich aus seinem Stil entwickelte", schreiben nur zwei User in der Kommentarspalte von Micks Beitrag.

Charlie Watts, Drummer der Rolling Stones
Getty Images
Charlie Watts, Drummer der Rolling Stones
Mick Jagger beim Film Festival von Venedig im September im September 2019
Getty Images
Mick Jagger beim Film Festival von Venedig im September im September 2019
Die Rolling Stones bei einem Konzert 2019
Getty Images
Die Rolling Stones bei einem Konzert 2019
Wie findet ihr Micks wortlosen Tribut?175 Stimmen
137
Sehr bewegend – ein Bild sagt hier wirklich mehr als tausend Worte.
38
Na ja, er hätte schon ein paar Zeilen schreiben können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de