Birgit Lauda (42) spricht über ihr junges Liebesglück. Als ihr Ehemann Niki Lauda (✝70) vor zwei Jahren starb, fiel die Mutter von Zwillingen in ein tiefes Loch. Um ihre Trauer zu bewältigen, nahm sie sogar professionelle Hilfe in Anspruch. Neuen Lebensmut hat Birgit wohl nicht zuletzt dank einer neuen Liebe geschöpft. Die Witwe der Rennfahrer-Legende ist sich sicher, dass ein neuer Mann an ihrer Seite auch in Nikis Interesse gewesen wäre.

Gerade erst machte Birgit ihre Beziehung zu Marcus Sieberer öffentlich. Gemeinsam mit dem Finanzexperten aus Zürich hatte sie vor einer Woche die Salzburger Festspiele besucht. Im Interview mit dem österreichischen Radiosender Ö3 versicherte die 42-Jährige: "Niki hätte mit Sicherheit gewollt, dass meine Kinder und ich in eine glückliche Zukunft schauen."

Das Paar traf sich erstmals Anfang des Jahres über Freunde auf Ibiza. Birgit nahm sich viel Zeit, um den Juristen näher kennenzulernen. Ihre Beziehung sei langsam in langen, tiefgründigen Gesprächen gewachsen. Denn Birgits Zweifel seien zunächst groß gewesen, ob sie sich wieder binden sollte, erklärte sie offen gegenüber der Zeitung Österreich.

Birgit Lauda und Marcus Sieberer im August 2021
ActionPress
Birgit Lauda und Marcus Sieberer im August 2021
Birgit Lauda im November 2020
Actionpress / Starpix / picturedesk.com
Birgit Lauda im November 2020
Birgit und Niki Lauda im Januar 2013
Getty Images
Birgit und Niki Lauda im Januar 2013
Glaubt ihr, dass Birgit noch häufiger über ihre neue Beziehung sprechen wird?329 Stimmen
161
Hin und wieder wird sie bestimmt Einblicke geben.
168
Nein, die wird sie mit Sicherheit privat halten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de