Paris Hilton (40) steht voll und ganz hinter Britney Spears (39). Die Hotelerbin ist überglücklich, dass die Vormundschaft von Britney endlich beendet werden soll. Seit 2008 agiert Jamie Spears (69) als Vormund für seine älteste Tochter. Weil er seine Macht als ihr Vormund missbraucht haben soll, kämpft die Pop-Prinzessin seit einigen Monaten vor Gericht für ihre Freiheit – und Paris könnte kaum stolzer auf ihre langjährige Freundin sein.

Britneys Vater stellte vor wenigen Tagen einen Antrag, demzufolge er offiziell als ihr Vormund zurücktreten will. Paris reagiert jetzt in ihrem Podcast This is Paris auf die Neuigkeiten: "Es ist fantastisch zu hören, dass Britney jetzt einen Schritt näher in Richtung Freiheit ist. [...] Niemand hat es verdient, das durchzumachen, was sie durchmachen musste." Paris und Britney sind schon seit vielen Jahren gut befreundet, weswegen es für die DJane furchtbar gewesen sei, ihre Freundin so leiden zu sehen. Mit ihrer öffentlichen Stellungnahme zu ihrer Vormundschaft habe die "Lucky"-Interpretin in Paris' Augen einen mutigen und wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Auch auf Instagram schwärmt Paris von Britney: "Sie ist so eine Kämpferin und ein wahrer Engel. Sie verdient ihr Glück mehr als alles andere." Sie sei unglaublich stolz auf die Sängerin und bewundere vor allem deren großen Mut. Paris erklärte: "Ich hoffe du weißt, dass du für so viele Leute eine Inspiration bist."

Jamie Spears im März 2008
Getty Images
Jamie Spears im März 2008
Britney Spears und Paris Hilton
ActionPress
Britney Spears und Paris Hilton
Paris Hilton, Unternehmerin
Instagram / parishilton
Paris Hilton, Unternehmerin
Habt ihr mitbekommen, dass Britneys Vater als ihr Vormund zurücktritt?63 Stimmen
59
Ja, ich freue mich total für sie!
4
Nein, das hab ich verpasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de