Kaitlynn Carter (33) hatte in der Schwangerschaft schwer zu kämpfen. Erst Ende September verkündete die Ex von Miley Cyrus (28) die Geburt ihres Sohnes Rowan. Für die Bloggerin und ihren Partner Kristopher Brock ist es das erste gemeinsame Kind. Doch die Zeit der Schwangerschaft war für die frischgebackene Mutter keine leichte gewesen. Wie sie jetzt verriet, litt Kaitlynn nämlich unter einer pränatalen Depression.

In dem "Skinny Confidential Him & Her" Podcast von Lauryn Evarts Bosstick und Michael Bosstick redete die 33-Jährige offen über die schwierige Zeit in ihrer Schwangerschaft. "Es war total seltsam und sehr verwirrend und schlimm für mich, weil ich mir schon so lang ein Baby wünschte", erzählte Kaitlynn. Die ganze Welt sei schwarz-weiß geworden und es hätte nichts gegeben, dass sie etwas fühlen ließ. "Es war, als wäre ich völlig emotionslos. Als ob meine Persönlichkeit verschwunden wäre", beschrieb sie in dem Interview.

Das Schlimmste sei für sie gewesen, nicht zu wissen, wie lange diese Depression anhalten würde. "Bei mir ging es nach genau elf Wochen vorbei und ich fühlte mich wieder viel normaler", berichtete die Neu-Mama weiter. Doch nun kann sie ihr Baby-Glück genießen. "Wir sind alle glücklich und gesund und so verliebt", hatte sie kürzlich auf Instagram zu einem Foto mit Söhnchen Rowan geschrieben.

Kaitlynn Carter während ihrer Schwangerschaft, August 2021
Instagram / kaitlynn
Kaitlynn Carter während ihrer Schwangerschaft, August 2021
Kaitlynn Carter, Bloggerin
Instagram / kaitlynn
Kaitlynn Carter, Bloggerin
Kaitlynn Carter mit ihrem Baby Rowan, Oktober 2021
Instagram / kaitlynn
Kaitlynn Carter mit ihrem Baby Rowan, Oktober 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de