Herzogin Kate (39) zeigt erneut, wie gut Modebewusstsein und Upcycling zusammenpassen können! Seit Jahren gilt die Ehefrau von Prinz William (39) als Stilikone der britischen Königsfamilie. Neben einem guten Geschmack beweist die royale Schönheit auch ihren Sinn für Nachhaltigkeit. In den vergangenen Jahren sah man Kate regelmäßig in Kleidungsstücken, die sie bereits zu anderen Events getragen hatte. So auch zuletzt: Herzogin Kate holte für eine Veranstaltung ihr zehn Jahre altes Designerkleid aus dem Schrank!

Bei den diesjährigen Earthshot Awards begeisterte die Herzogin in einem fließenden, bodenlangen Kleid. Zu diesem kombinierte sie einen goldenen Taillengürtel. Bereits 2011 trug Kate das elegante Abendkleid des Designers Alexander McQueen (✝40) zu einem öffentlichen Auftritt. Doch damals entschied sie sich bei ihren Accessoires für eine andere Kombination: Ihre Taille schmückte ein glitzernder weißer Gürtel.

Doch auch William zeigte sich bei der Award-Verleihung von seiner nachhaltigen Seite und trug ein altes Kleidungsstück erneut. Seinen dunkelgrünen Samtblazer hatte der Prinz schon vor zwei Jahren einmal getragen. Während er ihn 2019 mit einem weißen Hemd und einer Fliege kombinierte, entschied er sich dieses Jahr für einen ungewohnt lässigen schwarzen Rollkragenpullover.

Prinz William und Herzogin Kate, 2021
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate, 2021
Prinz William und Herzogin Kate, 2011
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate, 2011
Prinz William und Herzogin Kate im Oktober 2021
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate im Oktober 2021
Wie findet ihr es, dass Kate ihre alten Kleidungsstücke aufträgt?301 Stimmen
296
Super! Sie ist dadurch ein echtes Vorbild für mich.
5
Naja, zu besonderen Anlässen sollte man schon etwas Neues tragen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de