Haben Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) so auf den Seitenhieb der Queen (95) reagiert? Anlässlich der Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen hielt die britische Monarchin am Wochenende eine Rede. Darin würdigte sie den Einsatz ihres verstorbenen Ehemanns Prinz Philip (✝99) für das Klima. Auch für Prinz Charles' (72) und Prinz Williams' (39) Engagement fand sie lobende Worte – ihren Enkel Harry erwähnte sie allerdings nicht! Wenige Stunden später veröffentlichen Harry und Herzogin Meghan ein Statement.

Auf der Homepage ihrer Wohltätigkeitsorganisation Archewell wurde eine Bekanntmachung über Harry und Meghans Haltung zum Thema Klimaneutralität gepostet. Demnach möchte die Organisation "bis 2030 Klimaneutralität" erreichen – das heißt, ihren sogenannten "ökologischen Fußabdruck" reduzieren. Damit will das Paar augenscheinlich mitteilen, dass es sich ebenfalls für das Klima einsetzt. Hätten sich die beiden also auch eine Erwähnung in Elizabeth' Rede gewünscht? Möglicherweise!

Bei den Lesern von Daily Mail kommt dieses Statement jedoch alles andere als gut an. "Was für einen Blödsinn die beiden verzapfen – immer müssen sie irgendwie mitmischen!", schimpft eine Userin auf Facebook. Schlimmer noch: Viele kaufen dem Paar seine Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz gar nicht erst ab: "Versucht nicht, euren extravaganten Lifestyle zu rechtfertigen, denn der ist alles andere als klimaneutral", zieht ein anderer Nutzer über Harry und Meghan her.

Queen Elizabeth II. während einer Rede bei der UN‑Klimakonferenz
Getty Images
Queen Elizabeth II. während einer Rede bei der UN‑Klimakonferenz
Meghan und Harry in New York, September 2021
Getty Images
Meghan und Harry in New York, September 2021
Prinz Harry im Januar 2020
Getty Images
Prinz Harry im Januar 2020
Glaubt ihr, Harry und Meghans Statement war tatsächlich eine Reaktion auf die Nicht-Erwähnung durch die Queen?2558 Stimmen
2139
Ja, sicher. Immerhin spielen das Thema und der Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt auf die Rede an.
419
Ich glaube, sie haben die Rede als Anlass für das Statement genutzt – aber nicht, weil sie nicht erwähnt wurden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de