Anzeige
Promiflash Logo
Kein Krach: "Bridgerton"-Produzentin schwärmt von Regé-JeanGetty ImagesZur Bildergalerie

Kein Krach: "Bridgerton"-Produzentin schwärmt von Regé-Jean

6. Nov. 2021, 20:18 - Melanie A.

So denkt Shonda Rhimes (51) über Regé-Jean Pages (31) Bridgerton-Ausstieg. Der Schauspieler begeisterte in der ersten Staffel der Netflix-Serie Millionen Zuschauer als der Duke of Hastings. In Staffel zwei wird der Frauenschwarm allerdings nicht mehr zu sehen sein – ganz zum Ärger vieler Fans. Das Angebot der "Bridgerton"-Macher, noch einmal zurückzukehren, hatte Regé-Jean abgelehnt. Nimmt "Bridgerton"-Produzentin Shonda ihm diese Abfuhr eigentlich übel?

Dass die Fans über Regé-Jeans Ausstieg so enttäuscht sind, hätte die 51-Jährige nicht erwartet, wie sie Variety verrät. Regé-Jeans Entscheidung könne sie aber sehr gut nachvollziehen – zwischen den beiden herrsche daher kein böses Blut. "Ich nehme ihm das nicht übel. Ich glaube, dass es klug von ihm war, etwas so Perfektes einfach perfekt sein zu lassen", erklärt sie. Den 31-Jährigen in die kommenden Staffeln mit einzubeziehen, wäre für Shonda ohnehin eine Herausforderung geworden: "Er ist jetzt ein riesiger Star. Ich finde die Idee, Regé ins Drehbuch einzubauen, nur damit dann er im Hintergrund rumsteht, einfach nicht schlüssig."

In der kommenden zweiten Staffel soll es ohnehin nicht um den Duke und seine Frau Daphne Bridgerton (gespielt von Phoebe Dynevor, 26) gehen. Stattdessen drehen sich die neuen Folgen um Daphnes älteren Bruder Anthony und seine Suche nach der Richtigen.

Getty Images
Shonda Rhimes, Produzentin
Liam Daniel/ Netflix
Regé-Jean Page in "Bridgerton"
Liam Daniel/Netflix
Jonathan Bailey als Anthony Bridgerton in der Serie "Bridgerton"
Freut ihr euch auf die zweite Staffel "Bridgerton"?174 Stimmen
143
Ja, ich kann es kaum noch abwarten.
31
Nein, ohne Regé-Jean werde ich es mir nicht mehr anschauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de