Prinz George (8) ist offenbar ein kleiner Draufgänger! Als Mitglied der britischen Königsfamilie durfte der junge Royal vermutlich schon deutlich mehr erleben als andere Kinder. So bereiste der Achtjährige bereits zahlreiche Länder, schüttelte Barack Obama (60) im Bademantel die Hand und durfte bei der Fußball-EM im Stadion jubeln. Doch wer hätte gedacht, dass George sogar schon lebendige Ameisen futterte – und zwar mit Bear Grylls!?

Das verriet der Dokumentarfilmer nun während eines Auftritts bei Good Morning Britain. Der Abenteurer erinnerte sich an seine Teilnahme an der King’s Cup Regatta 2019 zurück, bei der er auch den royalen Nachwuchs getroffen habe: "Während wir uns unterhielten, lief ihm ein Schwarm Ameisen über die Füße. Er schaute mich mit diesen erstaunten großen Augen an und ich sagte: 'Komm schon, wir müssen eine essen!'" Dann hätten die beiden tatsächlich je eins der Insekten verspeist.

Auch in seinem Buch "Never Give Up" schreibt Bear über das gemeinsame Erlebnis mit George und die Bedeutung, die dieses für ihn hatte: "Es war ein lustiger Moment, von dem ich hoffe, dass er sich noch daran erinnert, wenn er eines Tages König sein wird!" Er werde das Grinsen des königlichen Sprösslings während der Aktion nie vergessen.

Prinz George im August 2019
Getty Images
Prinz George im August 2019
Bear Grylls im März 2019 in New York City
Getty Images
Bear Grylls im März 2019 in New York City
Prinz George im Juli 2020
Instagram / kensingtonroyal
Prinz George im Juli 2020
Hättet ihr mit Bear Grylls eine Ameise gegessen?150 Stimmen
78
Ja, das ist doch ein irres Erlebnis!
72
Niemals, wie ekelhaft!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de