Hatte Reiner Calmund (72) wegen seines Körpers viel einstecken müssen? Der ehemalige Fußballfunktionär und Moderator hat in den vergangenen Monaten fast die Hälfte seines Körpergewichts verloren. Rund 90 Kilo nahm der TV-Star ab und fühlt sich seitdem unglaublich wohl in seiner Haut. Aber was hat ihn eigentlich dazu gebracht, sein Leben komplett umzukrempeln? Wurde er wegen seines Übergewichts etwa scharf kritisiert oder sogar gemobbt?

Ganz im Gegenteil. In einem Interview mit Spiegel Online versicherte der 72-Jährige, dass er diesbezüglich keine schlechten Erfahrungen gemacht hat. "Wirklich bösartige Kommentare hielten sich in Grenzen, auch als Dicker sind mir die meisten Menschen freundlich und respektvoll entgegengetreten, der Freundeskreis sowieso", betonte Reiner. Auch die Fans hätten ihn immer so akzeptiert, wie er ist – und das auch jetzt noch. "Jedenfalls waren und sind auch jetzt 99 Prozent der Zuschriften, die ich erhalten habe, trotz meines Gewichts und der aktuellen Situation positiv", äußerte er.

Nichtsdestotrotz habe sich der Grill den Henssler-Juror nach Veränderung gesehnt. Zwar habe er sich nie verachtet gefühlt – "Aber das ändert natürlich nichts daran, dass mir die Knöpfe vom Hemd gesprungen sind und ich schon nach 20 Sekunden gehen schwer atmen musste. Das war unterm Strich nicht schön", schilderte er. Heute freut sich Reiner vor allem über die gesundheitlichen Vorteile seines krassen Gewichtsverlusts.

Reiner Calmund in Berlin, Mai 2019
Tamara Bieber / ActionPress
Reiner Calmund in Berlin, Mai 2019
Reiner Calmund, ehemaliger Fußballfunktionär
Krick, Jens / ActionPress
Reiner Calmund, ehemaliger Fußballfunktionär
Reiner Calmund, ehemaliger Fußballfunktionär
Getty Images
Reiner Calmund, ehemaliger Fußballfunktionär
Seid ihr überrascht, dass Reiner immer so nett behandelt wurde?126 Stimmen
50
Ja, ich dachte, er musste schon ein paar fiese Kommentare einstecken.
76
Nein, warum hätte er schlecht behandelt werden sollen?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de