Whitney Port (36) und ihre Familie machen gerade eine schreckliche Zeit durch. Erst Anfang November gab die The Hills-Darstellerin die frohe Botschaft bekannt, dass sie wieder schwanger ist – es ist jedoch eine Risikoschwangerschaft. Und tatsächlich folgte nur kurz darauf der Schock: Whitney hat ihr Baby verloren. Für die Schauspielerin ist es bereits die dritte Fehlgeburt. Wie hat sie ihrem vierjährigen Sohn Sonny diese Nachricht überbracht?

Whitneys Therapeutin riet ihr dazu, mit ihrem Sohn offen über ihre Gefühle zu sprechen. "Es ist okay, wenn er diese Dinge sieht, aber es ist wichtig, dass er weiß, dass es nichts ist, was er getan hat und dass Dinge manchmal einfach passieren. Wenn er sich eine Beule holt und weint, passiert das auch Mami. Ich drücke es in seinen Worten aus", erzählte die 36-Jährige in ihrem Podcast "With Whit".

Whitney hatte bereits 2019 und Anfang dieses Jahres eine Fehlgeburt erlitten. Vor allem ihr Sohn gibt ihr jetzt die Kraft, nach dem erneuten Schicksalsschlag weiterzumachen. "Ich versuche mein Bestes, um positiv zu bleiben – vor allem für Sonny", schilderte sie ehrlich und fügte traurig hinzu: "Ich will nicht, dass er mich so durcheinander sieht. Er hat mich schon viel öfter weinen sehen, als ich es möchte."

Whitney Port, 2019
Getty Images
Whitney Port, 2019
Whitney Port und ihr Sohn
Instagram / whitneyeveport
Whitney Port und ihr Sohn
Whitney Port, Januar 2020
Instagram / whitneyeveport
Whitney Port, Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de