Tiger Woods (45) kehrt dem Profisport den Rücken! Im Februar dieses Jahres geriet der Golf-Star in einen schrecklichen Autounfall. Dabei erlitt der Sportler schwere Verletzungen. Neben Prellungen im Brustkorb zog er sich auch Brüche im rechten Schien- und Wadenbein zu. Während seines Aufenthalts in der Reha startete der US-Amerikaner dann wieder erste Versuche auf dem Golfplatz. Doch nach diesem Hoffnungsschimmer verkündet Tiger nun, dass er seine Profikarriere nicht wieder aufnehmen wird.

"Ich denke, dass es realistisch ist, eines Tages auf einer Tour zu spielen. Aber nie wieder Vollzeit, sondern nur auf ausgewählten Turnieren", erzählte der Profigolfer gegenüber Golf Digest. Er werde dann nur noch für die einzelnen Veranstaltungen trainieren und sich auf diese vorbereiten und nicht mehr dauerhaft auf dem Golfplatz stehen. "Ich denke, so werde ich von jetzt an spielen müssen. Das ist eine unglückliche Situation, aber es ist meine Realität. Ich verstehe und akzeptiere sie", stellte der 45-Jährige fest.

Für Tiger sei das alles jedoch nicht so schlimm, denn um ein schönes Leben zu haben, müsse er sich nicht mit den besten Golfspielern der Welt messen. "Ich kann immer noch am Golfsport teilnehmen. Wenn mein Bein wieder in Ordnung ist, kann ich immer noch hier und da ein Turnier spielen", gab er zu verstehen. Wieder an die Spitze der Bestenliste zu gelangen, hält er aber nicht für realistisch.

Tiger Woods im April 2021
Instagram / tigerwoods
Tiger Woods im April 2021
Tiger Woods, Sportler
Getty Images
Tiger Woods, Sportler
Tiger Woods bei der Hero World Challenge auf den Bahamas im Dezember 2017
Getty Images
Tiger Woods bei der Hero World Challenge auf den Bahamas im Dezember 2017
Hättet ihr gedacht, dass Tiger Woods seine Profikarriere aufgeben wird?0 Stimmen
0
Ja, denn er hatte sehr schwere Verletzungen.
0
Nein, das habe ich nicht von ihm erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de