Jasmin Herren (42) hat noch nicht wieder zu ihrem alten Ich zurückgefunden. Hinter der Musikerin liegen schwere Monate: Im Frühjahr verstarb ihr Mann Willi Herren (✝45) überraschend. Zuletzt hat die TV-Bekanntheit verraten, dass sie Zeit braucht, um diesen Schicksalsschlag zu verarbeiten – aber derzeit daran arbeitet. Offenbar ist ihr die Trauer an manchen Tagen jedoch auch äußerlich anzusehen. Auf Social Media nutzt Jasmin deshalb häufig Filter.

In ihrer Instagram-Story teilte die ehemalige Das Sommerhaus der Stars-Teilnehmerin zwei Bilder – eines zeigt sie ganz unbearbeitet, über das andere hat sie einen Weichzeichner-Filter gelegt. "Fake mit Filter vs. ohne Filter. Ich tue es immer noch", schrieb Jasmin zu der Collage. Den Grund für die starke Bearbeitung lieferte sie direkt hinterher: "Ich fühle mich manchmal irgendwie nicht hübsch. Aber der Glanz kommt hoffentlich irgendwann wieder." Ob sie also darauf hofft, dass mit der Verarbeitung der vergangenen Monate auch wieder mehr Lebensfreunde ins Gesicht der 42-Jährigen zurückkehrt?

Wie schlecht es ihr ab und zu geht, machte die gebürtige Düsseldorferin erst kurz zuvor öffentlich. "Ich tue öfter so, als ob es mir besser geht, als es da ist. In Wirklichkeit sieht es ganz anders aus", gab sie auf Social Media zu. Sie habe aber keine Lust mehr, ihre Gefühle zu verstecken. "Warum, verdammt, bringt einem eigentlich keiner bei, wie man mit dieser Trauer umgeht?", fragte sie sich zudem.

Jasmin und Willi Herren
Instagram / jasminherren78
Jasmin und Willi Herren
Jasmin Herren, Reality-TV-Star
Instagram / jasminherren78
Jasmin Herren, Reality-TV-Star
Jasmin Herren, Witwe von Willi Herren
Instagram / jasminherren78
Jasmin Herren, Witwe von Willi Herren
Welche Aufnahme findet ihr besser – die mit oder ohne Filter?139 Stimmen
94
Ganz klar ohne Filter!
45
Na ja – ich finde, mit Filter sieht sie schon etwas frischer aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de