Prinz Philip (✝99) sorgte sich um seine Enkel. Vor 24 Jahren verloren Prinz William (39) und sein Bruder Harry (37) ihre Mutter Prinzessin Diana (✝36). Die beiden Jungen liefen bei der Beerdigung vor den Augen von Millionen von Menschen hinter dem Sarg ihrer Mutter her. Begleitet wurden sie dabei von ihrem Großvater. Wie ein neuer Dokumentarfilm jetzt zeigt, hat Prinz Philip seine Enkel William bei diesem schweren Gang getröstet.

"Es gibt einen Moment, in dem sie unter dem Bogen der Horseguards Parade hindurchgehen, wo es ganz klar ist, dass Prinz Philip sich in diesem Moment William zuwendet und ihn tröstet", erzählte Martin Palmer, ein Freund von Prinz Philip, in der Doku "Philip: Prinz, Ehemann, Vater". Der verstorbene Gatte der Queen (95) hatte wohl damals gedacht, dass dieser Augenblick nicht von einer Kamera eingefangen werden würde.

"Man muss sich diesen Moment einfach ansehen und erkennen, dass hier ein Großvater versucht, seinem jungen, sehr verletzlichen Enkel zu helfen, diesen schrecklichen Moment zu überstehen", kommentierte Martin die Szene und versicherte, dass es nicht die Idee des Herzogs von Edinburgh gewesen sei, die beiden Jungs hinter dem Sarg laufen zu lassen.

Prinzessin Diana in Australien im April 1983
ActionPress
Prinzessin Diana in Australien im April 1983
Queen Elizabeth II., Prinz Philip, Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry
Getty Images
Queen Elizabeth II., Prinz Philip, Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry
Prinz Philip im Juni 2017
Getty Images
Prinz Philip im Juni 2017
Werdet ihr euch den Dokumentarfilm über Prinz Philip anschauen?827 Stimmen
741
Ja, auf jeden Fall!
86
Nein, ich denke nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de