Ist Janni Kusmagk (31) nach drei Schwangerschaften noch mit ihrem Körper zufrieden? Im Oktober wurden die ehemalige Profisurferin und ihr Ehemann Peer (46) zum dritten Mal Eltern: Ihre Kids Emil-Ocean (4) und Yoko (2) durften sich über ein Brüderchen namens Merlin freuen. Genau wie bei ihren älteren Kindern entschied sich die Influencerin auch bei ihrem Jüngsten dazu, den Kleinen zu stillen. Jetzt klärte Janni auf: Haben sich ihre Brüste dadurch verändert?

Im "Lose Luder"-Podcast sprach die 31-Jährige mit Désirée Nick (65) ganz offen über die Veränderungen ihres Körpers, die mit drei Schwangerschaften einhergegangen sind. Die Reality-TV-Ikone wollte es dabei ganz genau wissen: "Jetzt haben deine Brüste drei Kinder gestillt, wie würdest du sie auf Vorher-Nachher-Bildern beurteilen?" Doch Janni musste bei der Frage nicht lange zögern. "Bei Adam sucht Eva, da hatte ich gefühlt keine Brüste – und jetzt habe ich halt welche, das ist der Unterschied", berichtete die Dreifach-Mama.

Zusätzlich gab die ehemalige "Deutschland tanzt!"-Teilnehmerin im Gespräch mit Désirée preis, dass sie nach den Geburten in kurzer Zeit viel Gewicht verloren habe. Doch dabei sei es gar nicht Jannis Ziel gewesen, ihren Fans möglichst schnell einen superschlanken After-Baby-Body zu präsentieren – im Gegenteil: "Bei mir war es tatsächlich so, weil ich immer total viel Stress hatte. Ich habe immer ein Kind auf dem Arm zu Hause, bin immer in Bewegung – und wenn man das alles macht, findet man automatisch wieder in die alte Form zurück."

Désirée Nick, Reality-TV-Ikone
ActionPress
Désirée Nick, Reality-TV-Ikone
Janni Kusmagk mit ihrem Sohn Merlin
Instagram / thehappytribe
Janni Kusmagk mit ihrem Sohn Merlin
Influencerin Janni Kusmagk mit ihren Kids
Instagram / thehappytribe
Influencerin Janni Kusmagk mit ihren Kids
Wie findet ihr es, dass Janni so offen über ihre Brüste spricht?1144 Stimmen
972
Super! Ich finde es cool, dass sie da so locker ist.
172
Na ja, ich finde solche Themen etwas zu privat...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de