Janni Kusmagk (31) spricht ehrlich über ihren Körper. Die ehemalige Profisurferin war einst kaum vom Surfbrett wegzukriegen, was ihr einen extrem athletischen Body bescherte. Mittlerweile hat die Influencerin mit Ehemann Peer Kusmagk (46) drei Kinder bekommen und ist nicht mehr im Leistungssport tätig. Jetzt blickt sie auf ihr damaliges Körperbild zurück und gesteht: Zu ihrer Zeit als Surferin war Janni sogar teilweise unzufrieden mit ihrer Figur!

Im Podcast "Lose Luder" sprach die ehemalige Adam sucht Eva-Teilnehmerin mit Désirée Nick (65) über ihre damalige Surfer-Figur. "Stimmt es denn, dass durch das Surfen der Knackarsch zum Programm gehört?", fragte die Moderatorin geradeheraus. Janni bestätigte das, doch gab gleichzeitig zu, dass sie dennoch nicht immer zufrieden war. "Ich hatte so viele Unsicherheiten mit meinem Körper und viele Frauen finden sich tatsächlich selber nicht so schön, wenn man so sportlich ist", gestand sie. Denn durch den Leistungssport baute sie viele Muskeln auf, die sie teilweise störten.

Mittlerweile blickt die ehemalige Profisportlerin jedoch mit Bewunderung auf diese Zeit zurück. "Wo ich jetzt Fotos sehe, denke ich: 'Wow, was hatte ich für eine krasse Figur'", erzählte Janni. Denn auch durch ihre Schwangerschaften hat sich der Körper der Dreifachmutter etwas verändert.

Janni Kusmagk mit ihren Kindern
Instagram / thehappytribe
Janni Kusmagk mit ihren Kindern
Janni Kusmagk im Jahr 2020
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk im Jahr 2020
Janni Kusmagk
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk
Könnt ihr verstehen, dass Janni manchmal unzufrieden mit ihrer Figur war?354 Stimmen
208
Nein, dafür hatte sie für mich gar keinen Grund!
146
Ja, jeder hat ja sein Päckchen zu tragen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de