Nicki Minaj (39) ist in großer Trauer. Die Rapperin holte sich in den vergangenen Jahren bei finanziellen Fragen immer wieder Rat von ihrer ehemaligen Finanzberaterin Angela Kukawski. Vor wenigen Tagen folgte dann jedoch dieser Schock: Die 55-Jährige wurde tot in ihrem Auto aufgefunden. Sie soll von ihrem Lebensgefährten ermordet worden sein, der sich mittlerweile auch in Haft befindet. Nicki ist zutiefst erschüttert von dieser schrecklichen Tat – und bekundet im Netz nun ihr Beileid.

In ihrer Instagram-Story meldete sich die 38-Jährige nach den Vorfällen zu Wort: Die Unternehmerin sei einer der zuverlässigsten, fleißigsten und nettesten Menschen gewesen, die sie je kennengelernt habe. "Das hattest du nicht verdient, Angela", notierte Nicki. Sie sei total erschüttert, denn die US-Amerikanerin hinterlasse mehrere Kinder. "Ruhe in Frieden", schrieb Nicki abschließend.

Die 55-Jährige hatte in den vergangenen Jahren neben der Musikerin auch zahlreiche andere Promis betreut – unter ihnen die Reality-TV-Bekanntheit Kim Kardashian (41) und ihren Noch-Ehemann Kanye West (44). Der Kardashian-Clan meldete sich ebenfalls bereits mit einem offiziellen Statement zu Wort: "Angela war wirklich die Beste. Sie hat sich um jeden von uns gekümmert und Dinge möglich gemacht, die unmöglich waren."

Nicki Minaj, Rapperin
Instagram / nickiminaj
Nicki Minaj, Rapperin
Kim Kardashian beim Forbes Women's Summit 2017
Getty Images
Kim Kardashian beim Forbes Women's Summit 2017
Kanye West bei einer Fashion Show in NYC im Dezember 2018
Getty Images
Kanye West bei einer Fashion Show in NYC im Dezember 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de