Sinéad O'Connor (55) erwies ihrem Sohn die letzte Ehre. Die vergangenen Tage waren für die Sängerin alles andere als leicht. Vor rund einer Woche nahm sich ihr Sohn Shane im Alter von gerade mal 17 Jahren das Leben. Seit dem tragischen Verlust ihres Kindes ist die Musikerin völlig am Boden zerstört. Jetzt raffte sich die Künstlerin aus Liebe zu ihrem Nachwuchs auf: Sinéad verabschiedete sich im Rahmen einer hinduistischen Zeremonie von ihrem Sohn!

"Wir haben uns gerade von unserem wunderschönen Engel Shaney verabschiedet", teilte Sinéad ihren Fans via Twitter mit. Gemäß ihrem Glauben organisierte die 55-Jährige eine Hindu-Feier, um ihrem verstorbenen Nachwuchs lebwohl zu sagen. "Shane hätte es geliebt. Er sang immer 'Om. Schanti'", erinnerte sich Sinéad an ihren geliebten Spross zurück.

Ihren Teenie-Sohn ließ Sinéad nicht ohne Geschenk gehen. "Ich habe ihm ein paar Packungen Zigaretten in den Sarg gelegt, falls es im Himmel keine gibt. Das wird ihm auch gefallen", zeigte sich die gebürtige Irin fest überzeugt.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Sinéad O'Connor, Sängerin
Getty Images
Sinéad O'Connor, Sängerin
Sinéad O'Connor
Getty Images
Sinéad O'Connor
Sinéad O'Connor bei der "Albert Nobbs"-Vorstellung in NYC im Dezember 2011
Getty Images
Sinéad O'Connor bei der "Albert Nobbs"-Vorstellung in NYC im Dezember 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de