Es war schon lange kein Geheimnis mehr – Emma Watson (31) war früher in Harry Potter-Kollege Tom Felton (34) verliebt! Bei dem im Januar gestarteten Special zum 20-jährigen Jubiläum der legendären Filmreihe brachte die Schauspielerin aber neuen Wind in die Sache. So erzählte sie zum Beispiel, wieso sie sich damals in ihren Co-Star verknallt hatte. Klar, dass das die Herzen der Potterheads höherschlagen ließ. Und Emma scheinen die Kommentare gar nicht zu stören!

Im Vogue-Interview wurde Emma jetzt gefragt, wie sie und Tom den Hype der Fans rund um ihre enge Freundschaft so finden. "Wir sprechen fast jede Woche und denken einfach nur, dass es süß ist", lachte die 31-Jährige. Der emotionalste Moment bei der Reunion sei für sie trotzdem nicht mit Tom gewesen. Denn Ron-Darsteller Rupert Grint (33) gestand ihr seine freundschaftliche Liebe! "Ich war verblüfft, wie verletzlich und freundlich er das so offen aussprach", zeigte sich der Filmstar davon berührt.

Neben dem süßen Bekenntnis hatte eine weitere Sache rund um Emma bei der Reunion für Aufmerksamkeit gesorgt. Statt ein Kinderbild der Schauspielerin zu verwenden, wurde im Special eines von Namensvetterin Emma Roberts (30) eingeblendet. Auch das sah die Hermine-Darstellerin ganz gelassen: "Ich war nicht so süß!", schrieb sie zu dem Foto ihrer Kollegin und postete es auf Instagram.

Emma Watson und Tom Felton im Jahr 2004
ActionPress
Emma Watson und Tom Felton im Jahr 2004
Emma Watson im Oktober 2021 in London
Getty Images
Emma Watson im Oktober 2021 in London
Emma Watson und Tom Felton im Jahr 2003
UPPA/face to face / ActionPress
Emma Watson und Tom Felton im Jahr 2003
Findet ihr den Hype um die Freundschaft von Emma und Tom übertrieben?883 Stimmen
672
Nein, natürlich nicht! Die beiden sind doch wirklich süß zueinander.
211
Ja, zwischen den beiden war schließlich nie mehr...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de