Britney Spears (40) kann es noch immer nicht fassen! Auch nachdem das Ende ihrer Vormundschaft besiegelt ist, wird es nicht still um die Sängerin. Vor wenigen Tagen packte ihre jüngere Schwester Jamie Lynn Spears (30) in einem TV-Interview öffentlich über sie aus. Die Wogen zwischen den Schwestern seien inzwischen wieder etwas geglättet, auf eine Person ist Britney aber weiterhin nicht gut zu sprechen – nämlich auf ihren Vater Jamie (69). Für Britney ist es sogar unverständlich, weshalb der Unternehmer nicht hinter Gittern sitzt!

Nach Jamie Lynns Tränen-Auftritt im Fernsehen meldete sich Britney via Twitter bei ihrer Schwester. In einem ausführlichen Statement machte die Musikerin deutlich, dass sie die Argumente der "Zoey 101"-Darstellerin zwar verstehen könne, ihre gemeinsame Familie – in Britneys Augen – aber nie so hart zu ihr gewesen sein soll, wie zu Britney selbst. "Was Dad mir angetan hat, das macht man nicht mal mit einem Kriminellen", erzählte Britney. Sie kenne niemanden, der in all den Jahren so viel Arbeit geleistet hatte, nur um dann grundlos für vier Monate in eine psychiatrische Anstalt gesteckt zu werden. In dieser Hinsicht sei sie sogar "wirklich schockiert", dass ihr Vater Jamie nicht längst im Gefängnis ist.

Doch auch Jamie Lynn kommt bei ihrer Schwester nicht nur mit guten Worten davon. Britney mache besonders eine Tatsache traurig – nämlich, dass Jamie Lynn ihr damals nicht zur Seite stand, obwohl sie offenbar alle kryptischen Posts im Netz verfolgt hatte. "Du hast mir Tage später einfach eine SMS geschrieben und ich hatte solche Angst. Ich brauchte dich, meine Familie, mein Blut und deine Unterstützung damals mehr als alles andere", erinnerte sich Britney zurück.

Britney und Jamie Lynn Spears im April 2003 in Santa Monica
Getty Images
Britney und Jamie Lynn Spears im April 2003 in Santa Monica
Jamie und Britney Spears 2008
MEGA
Jamie und Britney Spears 2008
Britney Spears im November 2021
Instagram / britneyspears
Britney Spears im November 2021
Habt ihr damit gerechnet, dass sich Britney mit so einem ausführlichen Statement meldet?729 Stimmen
612
Klar, man sollte ja nicht alles einfach auf sich sitzen lassen!
117
Nee, das hat mich wirklich überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de