Anzeige
Promiflash Logo
Brustkrebs: So ging Tanja Bülter mit der Diagnose umInstagram / tanjabuelter_berlinZur Bildergalerie

Brustkrebs: So ging Tanja Bülter mit der Diagnose um

20. Jan. 2022, 6:00 - Marlene W.

Tanja Bülter (50) spricht offen und ehrlich über ihre Krebserkrankung! Vor zwei Jahren hatten die TV-Moderatorin und ihr Mann nach sieben Jahren einen Schlussstrich unter ihre Ehe gezogen. Danach musste sie in ihrem Alltag als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern erst mal zurechtkommen. Doch dann folgte der Schock: Im Oktober 2020 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert. Wie ging es Tanja nach dem schlimmen Befund?

Im Interview mit Bunte verriet Tanja jetzt, wie sie mit diesem Schicksalsschlag umging. "Das war sicherlich ein Gefühl von Machtlosigkeit. Man fällt in eine Art Schockstarre, wenn dir gesagt wird, dass es jetzt um Leben und Tod geht. Ich war danach ein paar Tage wie im Tunnel", erinnerte sich die 50-Jährige. Die seltene und aggressive Krebsform musste nach der Diagnose umgehend behandelt werden. Doch davon wollte sich die Ansagerin nicht runterziehen lassen.

"Natürlich gab es immer mal wieder dunkle Gedanken, das will ich gar nicht beschönigen, aber meine positive Einstellung stand über allem", erklärte sie diesbezüglich. Doch wie geht es Tanja heute? Nach zwei Chemotherapien und einer brusterhaltenden Operation fühlt sie sich den Umständen entsprechend offenbar gut. In ihrer Instagram-Beschreibung bezeichnet sich die Journalistin inzwischen als "Breast cancer survivor."

Instagram / tanjabuelter_berlin
Tanja Bülter, TV-Moderatorin
Instagram / tanjabuelter_berlin
Moderatorin Tanja Bülter
Getty Images
Tanja Bülter bei der Berlin Fashion Week 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de