Anzeige
Promiflash Logo
Gewusst? Diese Royal-Dame ist ausgebildete AutomechanikerinGetty ImagesZur Bildergalerie

Gewusst? Diese Royal-Dame ist ausgebildete Automechanikerin

23. Feb. 2022, 5:00 - Luisa K.

Normalerweise kennt man die Royals nur in vornehmen Roben und von Aufnahmen bei offiziellen Anlässen. Immerhin repräsentieren sie ihr Land auf der ganzen Welt. Doch viele der Blaublütigen führten in ihrer Jugend ein ganz bürgerliches Leben, zu dem unter anderem auch eine Ausbildung oder ein Studium gehörte. Dabei überraschen die Angehörigen der europäischen Königshäuser teils mit ganz bodenständigen Berufen, mit denen sicherlich keiner ihrer Fans gerechnet hätte...

Denn wer hätte erwartet, dass Queen Elizabeth II. (95) eine Ausbildung zur Automechanikerin und Kraftfahrerin gemacht hat? Während ihrer Jugend war sie außerdem beim Heimathilfsdienst tätig. Königin Margrethe von Dänemark (81) hingegen hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: das Illustrieren. Sie hat beispielsweise die dänische Ausgabe von "Der Herr der Ringe" bebildert. Auch Königin Sonja von Norwegen (84) zog es in die kreative Richtung: Sie machte nach ihrem Schulabschluss eine Lehre als Schneiderin und absolvierte danach noch ein Studium.

Bevor Königin Letizia (49) ihren Felipe heiratete, war sie eine ehrgeizige Journalistin und Moderatorin. Sie moderierte die Hauptnachrichtensendung im spanischen Fernsehen. Prinz Frederik (53) von Dänemark suchte hingegen eher das Abenteuer: Er machte eine Ausbildung zum Kampfschwimmer. Ähnlich wie Prinz Harry (37), der als Soldat sogar in Afghanistan im Einsatz war oder auch Prinz William (39), der als Pilot einen Rettungshubschrauber der Royal Air Force flog. Diese Prinzen scheinen also auf jeden Fall eine Menge Mut und Kampfgeist mitzubringen.

Getty Images
Margrethe von Dänemark im Juni 2021
Getty Images
Prinz Harry im Februar 2020
Getty Images
Prinz William im Mai 2014
Hättet ihr mit diesen Berufen der Royals gerechnet?236 Stimmen
165
Ja, das war mir schon bekannt.
71
Nein, das hat mich jetzt ehrlich überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de