Anzeige
Promiflash Logo
Nach Vorwürfen am Filmset: Bill Murray bricht sein SchweigenGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Vorwürfen am Filmset: Bill Murray bricht sein Schweigen

1. Mai 2022, 7:30 - Diane K.

Bill Murray (71) erklärt die Geschehnisse. Ende April mussten die Dreharbeiten zum Film "Being Mortal" eingestellt werden: Es sei zu unangemessenen Vorfällen am Set gekommen. Bill habe durch sein Verhalten einen Stillstand der Arbeit an dem Film herbeigeführt. Details dazu wurden bisher aber nicht veröffentlicht und auch der Schauspieler hatte zuletzt geschwiegen. Jetzt meldete sich Bill aber zum ersten Mal zu Wort.

Im Interview mit CNBC versuchte der 71-Jährige zu erklären, was sich am Set zugetragen hat. "Es lag eine Meinungsverschiedenheit mit einer Frau vor, mit der ich arbeite", schilderte er. Demnach sei eine scherzhafte Aktion nach hinten losgegangen. "Ich habe etwas getan, das ich lustig fand – aber es wurde nicht so aufgenommen", führte der US-Amerikaner aus. Aktuell versuche er nun das Missverständnis aufzuklären und Frieden zu schließen. Die zerstrittenen Parteien seien im Austausch miteinander.

Die Öffentlichkeit hatte von dem Zwischenfall am Set erfahren, weil Deadline eine Mail der Produktionsfirma an die Mitwirkenden von "Being Mortal" vorlag. "Nach Prüfung der Umstände wurde entschieden, dass die Produktion zum jetzigen Zeitpunkt nicht fortgesetzt werden kann", hieß es in dem Schreiben. Wie es mit dem Streifen weitergeht, ist bis dato nicht bekannt.

Getty Images
Bill Murray bei einem Filmfestival in Rom im Oktober 2019
Getty Images
Bill Murray im Juli 2021 in Cannes
Getty Images
Bill Murray bei einer Vorführung von "The Dead Don't Die" in Cannes im Mai 2019
Glaubt ihr, Bill kann das Missverständnis aufklären?341 Stimmen
205
Ja, hört sich an, als wäre alles gar nicht so schlimm gewesen.
136
Nein! Die Frau scheint ziemlich sauer zu sein. Das wird schwierig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de