Anzeige
Promiflash Logo
Handicap: Das macht "Let's Dance"-Renata mit Mathias andersInstagram / mathiasmesterZur Bildergalerie

Handicap: Das macht "Let's Dance"-Renata mit Mathias anders

19. Mai 2022, 17:00 - Sara W.

Mathias Mester (35) wird bei Let's Dance mehr abverlangt als von seinen Kollegen. Seit Beginn der Tanzshow begeistert der Ex-Profisportler gemeinsam mit Renata Lusin (34) die Zuschauer mit seiner Darbietung auf dem Tanzparkett. Doch seine Kleinwüchsigkeit erschweren ihm und seiner Tanzpartnerin vor allem die Standardtänze – viele Tanzschritte kann der ehemalige Leichtathlet wegen seiner verkürzten Beine nicht durchführen. Nun verriet Renata, wie sie dennoch die Standardtänze bewältigen.

Im Interview mit RTL erzählte die 34-Jährige, wie sie es schaffen würden, beim Standardtanz wie eine Einheit über das Parkett zu schweben: Die Beine des Tanzpaares würden sich miteinander "verzahnen". "Und dadurch, dass es natürlich nicht möglich ist, sich zwischen den Beinen so zu verzahnen und da er mich von der Hüfte führt, müssen wir verschiedene Figuren tanzen, die außen seitlich gehen", erklärte die Profitänzerin.

Zudem müsse Renata darauf achten, dass sie beim Tanzen mit dem 35-Jährigen nicht die Führung übernimmt. "Weil, sobald ich ihn ein bisschen schubse oder helfe, dann verliert er seine Balance", klärte sie auf. Daher müsse Mathias, anders als die anderen Teilnehmer, immer das Timing im Blick haben und die Richtung wissen, sodass er seiner Tanzpartnerin den Takt angeben kann. Dies mache es für den 1,42 Meter großen Tanzanfänger noch schwieriger.

Getty Images
Renata Lusin und Mathias Mester bei "Let's Dance"
Getty Images
Mathias Mester und Renata Lusin bei "Let's Dance"
Getty Images
Mathias Mester und Renata Lusin bei "Let's Dance"
Ist euch bisher aufgefallen, dass Renata und Mathias manche Schritte anders umsetzen?369 Stimmen
196
Ja, das habe ich schon bemerkt.
173
Nein, das ist mir überhaupt nicht aufgefallen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de