Anzeige
Promiflash Logo
Nach Prozess: Amber Heard von Jury-Urteil nicht überraschtGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Prozess: Amber Heard von Jury-Urteil nicht überrascht

13. Juni 2022, 18:42 - Isabella F.

In den vergangenen Wochen stand vor allem ein Thema im Fokus der Öffentlichkeit: der Prozess des Jahres – Johnny Depp (59) gegen Amber Heard (36)! In einem wochenlangen Prozess kämpften beide um ihren Ruf und verklagten einander auf Verleumdung. Letztendlich wurde die Aquaman-Darstellerin von der Jury für schuldig gesprochen. Doch das hat sie nicht überrascht: Amber wundert es nicht, dass die Jury auf Johnnys Seite stand!

In ihrem allerersten Interview nach dem Prozess gesteht die 36-Jährige gegenüber NBC, wie sie heute auf die Ereignisse blickt. Groll auf die Jury, die gegen sie war, hat die Hollywood-Beauty aber nicht. "Ich mache ihnen keinen Vorwurf. Ich verstehe das sehr gut. Er ist eine geliebte Figur und die Leute haben das Gefühl, ihn zu kennen. Er ist ein fantastischer Schauspieler", erklärt Amber in einem kurzen Ausschnitt aus dem Gespräch.

Dennoch ist die blonde Beauty mit dem Ausgang nicht zufrieden. Vor allem mit der Hate-Welle, die Amber im Netz erfahren musste, kann sie nur schwer umgehen. "Selbst jemand, der sicher ist, dass ich all diesen Hass und diese Feindseligkeit verdiene – selbst wenn sie glauben, dass ich lüge, können sie mir nicht in die Augen sehen und mir sagen, dass sie denken, dass es in den sozialen Medien eine faire Darstellung gibt", erzählt sie und fügt hinzu: "Sie können mir nicht sagen, dass sie denken, dass dies fair war."

Getty Images
Johnny Depp und Amber Heard vor Gericht, Mai 2022
Getty Images
Amber Heard im Mai 2022
Getty Images
Johnny Depp im April 2022
Könnt ihr verstehen, dass Amber so denkt?733 Stimmen
189
Ja, irgendwie schon!
544
Nee, nicht wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de