Anzeige
Promiflash Logo
Mord an Nipsey Hussle: Gericht spricht Angeklagten schuldigGetty ImagesZur Bildergalerie

Mord an Nipsey Hussle: Gericht spricht Angeklagten schuldig

6. Juli 2022, 18:54 - Mandy B.

Das Urteil im Mordfall von Nipsey Hussle (✝33) ist gefallen. Im März 2019 ist der von Jay-Z (52) entdeckte Rapper auf einem Parkplatz erschossen worden. Nur wenige Tage nach der Tat konnte die Polizei den mutmaßlichen Schützen Eric Holder festnehmen. Doch erst im vergangenen Monat begann mit der Auswahl der Geschworenen der Prozess. Jetzt hat die Jury ihr Urteil gefällt: Sie erklären Eric für schuldig!

Wie Sun berichtet, verurteilte das Geschworenengericht in Los Angeles den 32-Jährigen nun wegen Mordes. Bevor Eric zehn Schüsse auf Nipsey abgefeuert hatte, soll es zu einem Streit zwischen den beiden Männern gekommen sein. Danach sollen sich das Opfer und Eric die Hand gegeben haben, ehe der spätere Schütze wieder in sein Auto stieg und davon fuhr. Laut den Dokumenten kehrte Eric jedoch wenige Minuten später wieder um und erschoss den 33-Jährigen.

Wie New York Times berichtet, wurde Eric noch dazu wegen des versuchten Totschlages in zwei Fällen für schuldig befunden. Bei dem Angriff sind noch zwei nahestehende Freude des Rappers schwer verletzt worden. Das Strafmaß wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Jedoch droht dem verurteilte Eric eine lebenslange Haftstrafe.

Getty Images
Nipsey Hussle im Juni 2018
Getty Images
Nipsey Hussle im September 2018
Getty Images
Tatverdächtiger Eric Holder


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de