Was war der Grund für Lil Waynes (38) unerlaubten Waffenbesitz? Vor Kurzem wurde bekannt, dass sich der Rapper bald wegen illegalen Führens einer Schusswaffe vor Gericht verantworten muss. Dabei sollen dem bereits Vorbestraften bis zu zehn Jahre Haft drohen! Seine Ex behauptet nun, die Ursache für das Fehlverhalten des 38-Jährigen zu kennen: Lil Wayne soll aus Angst, erschossen zu werden wie sein Rapper-Kollege Nipsey Hussle (✝33), eine Waffe zur Selbstverteidigung bei sich getragen haben!

Wie das Playboy-Model Melissa Howe nun The Sun berichtete, soll der Musiker unter einer regelrechten Paranoia gelitten haben. Nachdem Weggefährten wie XXXTentacion (✝20) und Nipsey Hussle bei Schießereien ums Leben gekommen waren, soll der "Lollipop"-Interpret unter Schlaflosigkeit gelitten und sein Haus nicht mehr ohne Pistole verlassen haben. "Er hatte die Waffe neben seinem Bett liegen [...] und er hat sie immer mit ins Auto genommen, wenn er unterwegs war", verriet seine ehemalige Partnerin. Angeblich soll der US-Amerikaner wegen Waffenkontrollen sogar auf Auftritte bei verschiedenen Events verzichtet haben.

Nachdem er bereits 2009 hinter Gittern saß, könnte die nun drohende Haftstrafe für den Rapstar problematisch werden. "Er hat nach seinem [ersten] Gefängnisaufenthalt viele Jahre gebraucht, um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Eine Wiederholung davon wäre – denke ich – nicht gut für seine Psyche", vermutete Melissa. Der Prozess gegen Lil Wayne soll am 11. Dezember in Miami beginnen.

Reginae Carter und ihr Vater Lil Wayne
Getty Images
Reginae Carter und ihr Vater Lil Wayne
Playboy-Model Melissa Howe im November 2020
Instagram / melissahoweofficial
Playboy-Model Melissa Howe im November 2020
Lil Wayne im Oktober 2018
Getty Images
Lil Wayne im Oktober 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de