Anzeige
Promiflash Logo
"Nicht gefunkt": Alex nicht traurig über Bachelorette-ExitRTL/ René LohseZur Bildergalerie

"Nicht gefunkt": Alex nicht traurig über Bachelorette-Exit

28. Juli 2022, 18:24 - Veronika M.

Für ihn ist das Abenteuer Die Bachelorette vorbei! Sharon Battiste (30) darf dieses Jahr die Rosen verteilen und aus vielen Single-Männern hoffentlich den für sie Richtigen wählen. Kurz vor dem großen Finale verabschiedete sie sich von den Kandidaten Emanuell (29), Tom und Alex (28). Letzterer war über seine Abfuhr eher weniger überrascht. Gegenüber Promiflash verriet Alex: Zwischen ihm und Sharon hat es einfach nicht gefunkt!

"Letztendlich hatten wir ein freundschaftliches Verhältnis und darüber bin ich auch froh – denn Sharon ist eine klasse Frau!", betonte Alex im Promiflash-Interview und fügte hinzu, sich weiterhin Kontakt zu der TV-Junggesellin zu wünschen. Obwohl es eher auf eine Freundschaft hinauslief, hätten sie einen besonderen Vibe gehabt. Also schaffte er es sogar bis ins Halbfinale. "Sie hatte in unseren Gesprächen vor allem meine Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit geschätzt", erklärte er.

Sharons Entscheidung überraschte ihn nicht wirklich. "Keine Rose zu erhalten, ist Teil des Spiels. Man musste immer damit rechnen, nach Hause zu fahren. Dass ich es so weit geschafft habe, war schon super", schloss Alex ab.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" auf RTL+.

Die Bachelorette, RTL
Alexandros Chouliaras und Bachelorette Sharon Battiste
Die Bachelorette, RTL
Bachelorette Sharon Battiste
RTL/ René Lohse
Bachelorette-Kandidat Alexandros Chouliaras
Habt ihr gemerkt, dass es zwischen ihnen nicht gefunkt hat?119 Stimmen
108
Ja, das hat man gesehen.
11
Nee, tatsächlich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de