Anzeige
Promiflash Logo
Zu arm für Kinder: Sydney Sweeney hat Angst vorm MutterseinGetty ImagesZur Bildergalerie

Zu arm für Kinder: Sydney Sweeney hat Angst vorm Muttersein

31. Juli 2022, 16:42 - Luisa K.

Sydney Sweeney (24) hat Finanzsorgen für die Zukunft. Die Schauspielerin wurde vor allem durch ihre Rolle der Emaline Addario aus der Netflixserie "Everything Sucks!" bekannt. Außerdem spielte sie an der Seite von Brad Pitt (58) in "Once Upon a Time". Im gleichen Zuge kam auch das Gerücht auf, dass die Blondine und der Hollywoodstar sich sehr nahegekommen sein sollen. Nun macht sich Sydney aber Gedanken über ein ernsteres Thema: Kinder kriegen.

Mit The Hollywood Reporter sprach die Schauspielerin über ihre zukünftige Kinderplanung. "Ich möchte eine Familie haben, ich wollte schon immer eine junge Mutter sein", sagte der 24-jährige Euphoria-Star, äußerte jedoch im gleichen Atemzug Bedenken: "Ich mache mir Sorgen darüber, wie diese Industrie junge Frauen, die Kinder haben, stigmatisiert und sie in einem anderen Licht betrachtet."

Sydney merkte an, dass eine ihrer größten Ängste darin besteht, über die Runden zu kommen: "Ich habe mir Sorgen gemacht, dass ich, wenn ich nicht arbeite, kein Geld und keine Unterstützung für meine Kinder habe." Wenn die Blondine eine sechsmonatige Pause mache, habe sie kein Einkommen mehr, um das zu finanzieren. "Ich habe niemanden, der mich unterstützt, ich habe niemanden, an den ich mich wenden kann, um meine Rechnungen zu bezahlen oder um Hilfe zu bitten", gestand sie besorgt.

Getty Images
Brad Pitt, Schauspieler
Getty Images
Sydney Sweeney, Schauspielerin
Getty Images
Sydney Sweeney, Schauspielerin
Könnt ihr Sydney Sweeneys Sorge ums Muttersein verstehen?492 Stimmen
338
Ja, das ist auf jeden Fall nachvollziehbar.
154
Na ja, nicht so wirklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de