Anzeige
Promiflash Logo
Was? David Spade meint, Herzogin Kate sollte Louis schlagenGetty Images / Jesse Grant, Chris JacksonZur Bildergalerie

Was? David Spade meint, Herzogin Kate sollte Louis schlagen

11. Aug. 2022, 7:30 - Jannike W.

Ob David Spade (58) das wirklich ernst gemeint hat? Der Schauspieler ist vor allem für lustige Filme wie "Kindsköpfe" bekannt, in denen er an der Seite von Adam Sandler (55) gespielt hat. Zuletzt wurde öffentlich, dass er Chris Harrison (51) als Moderator bei der US-Version von Bachelor in Paradise ablösen wird. Doch nun leistete David sich einen fragwürdigen Scherz: Er glaubt, dass Herzogin Kate (40) den kleinen Prinz Louis (4) beim Thronjubiläum der Queen (96) hätte schlagen sollen, um von der Oscar-Ohrfeige an Chris Rock (57) abzulenken.

David meint, wenn Kate ihren vierjährigen Sohn geschlagen hätte, als dieser während des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. auf der Tribüne Grimassen zog, würde nicht mehr über Chris' Oscar-Ohrfeige geredet werden. "Das wäre eine Ohrfeige gewesen, die man noch um die ganze Welt gehört hätte und seine wäre nebensächlich geworden", sagte David in dem Podcast "Hotboxin' with Mike Tyson". Der "The Wrong Missy"-Star glaubt, damit wäre seinem "Kindsköpfe"-Kollegen Chris sehr geholfen gewesen.

Kurz vor dem Jubiläum hatte Will Smith (53) Chris bei der Oscar-Verleihung eine Ohrfeige verpasst, als dieser während seiner Rede einen Witz über die Glatze von Wills Frau Jada Pinkett-Smith (50) machte. Für diesen Fehltritt hat Will sich aber mittlerweile öffentlich entschuldigt.

Getty Images
Prinz Louis
Getty Images
Herzogin Kate im Juni 2019
Getty Images
Chris Rock und Will Smith bei den Oscars 2022
Was haltet ihr von Davids Scherz?1755 Stimmen
1553
Gar nichts! Mit so etwas macht man keine Witze!
202
Lustig, er hat's ja nicht ernst gemeint.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de