Anzeige
Promiflash Logo
"Nevermind"-Baby: Seine Klage gegen Nirvana wurde abgewiesenUnited Archives GmbH / ActionPressZur Bildergalerie

"Nevermind"-Baby: Seine Klage gegen Nirvana wurde abgewiesen

4. Sep. 2022, 17:12 - Laura K.

Spencer Elden kommt gegen Nirvana einfach nicht an. Bereits im Sommer des vergangenen Jahres hatte er die Band aufgrund von Kinderpornografie verklagt. Auf dem Cover des Albums "Nevermind" ist nämlich Spencer als nacktes Baby abgebildet. Im Januar wurde die Klage abgewiesen. Ein paar Tage darauf versuchte er es erneut – wieder erfolglos. Denn ein Richter entschied jetzt zugunsten der Rockband.

Die Klage sei zu spät eingereicht worden, argumentierte Richter Fernando Olguin seine Entscheidung. Der Kläger hatte nämlich schon über zehn Jahre von dem Cover gewusst, bevor er diese einreichte. Spencer argumentierte, da seine seelischen Verletzungen nach wie vor anhielten, habe er die Verjährungsfrist eingehalten. Auch dieses Argument wies der Richter zurück. Denn dies würde Spencer ansonsten erlauben, Nirvana auf unbegrenzte Zeit zu verklagen.

"Zusammengefasst versäumt es der Kläger zu behaupten, dass er innerhalb der zehn Jahre vor seiner Klage von einer Verletzung wusste, die sich ereignete, als er minderjährig war, oder von einer Verletzung, die die Grundlage des Anspruchs bildet", schrieb der Richter abschließend. Mit der Abweisung der Klage ist es Spencer auch nicht erlaubt, erneut Klage einzureichen.

Diena-Brengola/face to face
Kurt Cobain, Frontsänger der Rockband Nirvana
ActionPress
Kurt Cobain im Jahr 1993
mptvimages.com / MEGA
Nirvana, Band
Findet ihr es richtig, dass die Klage gegen Nirvana abgewiesen wurde?1124 Stimmen
1057
Auf jeden Fall!
67
Nein, das finde ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de