Anzeige
Promiflash Logo
"Bares für Rares" ist auch international sehr erfolgreichZDF/Sascha BaumannZur Bildergalerie

"Bares für Rares" ist auch international sehr erfolgreich

11. Sep. 2022, 20:54 - Luisa K.

Damit hätte wohl niemand gerechnet. Bares für Rares ist seit Jahren einer der größten Daytime-Hits im deutschen Fernsehen. Horst Lichters (60) Trödelshow ist bei Jung und Alt beliebt, seitdem sie vor neun Jahren ins Programm des ZDF aufgenommen wurde. Es gibt bereits acht Staffeln mit über 1400 Folgen. Doch die Sendung ist nicht nur in Deutschland äußert erfolgreicher: Auch international erfreuen sich die Ableger größter Beliebtheit.

Allen voran in Frankreich, wo die Sendung unter dem Titel "Affaire conclue" (deutsch: Geschäft abgeschlossen) beim öffentlich-rechtlichen France 2 eine ähnliche Erfolgsgeschichte hinlegte. Seit über fünf Jahren läuft der Ableger im Programm mit Marktanteilen von über 20 Prozent. Und auch die Briten lieben die Show: BBC hat bereits die fünfte und sechste Staffel in Auftrag ergeben.

Für den Erfolg der Show gibt es ein Geheimrezept: "Am allerwichtigsten ist, dass alles echt ist. Viele, mit denen wir in anderen Ländern über das Format sprachen, konnten zunächst nicht glauben, dass die Händler mit ihrem eigenen Geld bezahlen. Aber genau das ist unsere Hauptbedingung. Es müssen echte Händler und echte Experten sein – und die Menschen mit ihren Objekten müssen natürlich auch echt sein", erklärte Käthe Rentmeister, die bei der Produktionsfirma Warner Bros. ITVP arbeitet.

Instagram / horstlichter__offiziell
Horst Lichter, Februar 2018
ZDF/Sascha Baumann
Detlev Kümmel, Horst Lichter und Sky du Mont bei "Bares für Rares"
ZDF / Frank Hempel
Horst Lichter, "Bares für Rares"-Moderator
Könnt ihr die Beliebtheit der Sendung "Bares für Rares" verstehen?134 Stimmen
111
Ja, ich bin Fan seit Tag eins.
23
Na ja, mein Fall wäre es jetzt nicht so...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de