Anzeige
Promiflash Logo
Wegen Abtreibung: Chrissy Teigen bekommt HassnachrichtenInstagram / chrissyteigenZur Bildergalerie

Wegen Abtreibung: Chrissy Teigen bekommt Hassnachrichten

17. Sep. 2022, 17:30 - Sharone B.

Chrissy Teigens (36) emotionales Geständnis sorgt für jede Menge Aufregung! Im Jahr 2020 mussten das Model und sein Mann John Legend (43) sich für immer von ihrem dritten Baby verabschieden: Nach der Hälfte der Schwangerschaft musste das Kind abgetrieben werden, weil es keine Überlebenschancen mehr hatte – auch Chrissys Leben war damals in Gefahr. Bis vor ein paar Tagen sprach die Mutter in diesem Zusammenhang aber immer von einer Fehlgeburt. Nachdem sie nun die Wahrheit über die Abtreibung öffentlich gemacht hat, bekommt die 36-Jährige brutale Hassnachrichten.

Auf Twitter ärgerte sich Chrissy jetzt: "Ich wusste, dass das passieren würde. [...] Wenn euch das ein besseres Gefühl gibt, toll. Ich fühle mich deshalb aber nicht schlechter." Danach teilte sie auch einige der schlimmsten Kommentare: "Sie ist so eine Dramaqueen", urteilte ein User. "Hör auf, diese Geschichte auszuschlachten und mach eine Therapie", betonte ein weiterer. Chrissys Fazit? "Brutal", beteuert die Schwangere.

Viele fragen sich, warum die Mutter damals von einer Fehlgeburt gesprochen hatte, obwohl es genau genommen keine war. Dazu erklärte sie Hollywood Life vor ein paar Tagen: “Um ehrlich zu sein, habe ich mir das bis vor ein paar Monaten nie zusammengereimt. Ich war wirklich frustriert, dass ich nicht von Anfang an gesagt hatte, was es war – und ich kam mir dumm vor, dass ich über ein Jahr gebraucht hatte, um zu verstehen, dass wir eine Fehlgeburt hatten."

Instagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen als Morticia aus "The Addams Family", 2021
Getty Images
Chrissy Teigen bei dem Global-Citizen-VAX-Live-Konzert
Getty Images
Chrissy Teigen mit ihrem Mann John Legend im April 2022 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de