Anzeige
Promiflash Logo
Total aufgelöst: Charlotte weint bitterlich bei BeerdigungGetty ImagesZur Bildergalerie

Total aufgelöst: Charlotte weint bitterlich bei Beerdigung

19. Sep. 2022, 15:12 - Kaja Wu.

Prinzessin Charlotte (7) konnte die Tränen irgendwann nicht mehr zurückhalten. Für die britische Königsfamilie stand heute ein besonders trauriger Tag an: Die Queen (✝96) wurde in ihre letzte Ruhestätte gebracht. Während sich die Tochter von Prinz William (40) und Prinzessin Kate (40) bei der Prozession und der Trauerfeier noch tapfer geschlagen hatte, schienen sie die Emotionen nun doch zu übermannen. Bei der Beerdigung der Queen brach Prinzessin Charlotte schließlich in bitterliche Tränen aus.

Wie Aufnahmen des Staatsbegräbnisses für die verstorbene britische Monarchin zeigen, konnte die Siebenjährige ihre Trauer über den Verlust ihrer geliebten "Gan Gan" einfach nicht mehr verstecken. Während der Beerdigung fing der Mini-Royal bitterlich an zu weinen und schien sich für einen kurzen Moment gar nicht mehr einkriegen zu können. Aufgelöst fasste sich Prinzessin Charlotte ins Gesicht, um die Tränen wegzuwischen oder vor den Augen der Schaulustigen zu verstecken. Zum Glück war Mama Kate an ihrer Seite und versuchte sie etwas zu trösten. Auch Prinz George (9) schien ein wachsames Auge auf seine kleine Schwester zu haben.

Vor wenigen Stunden hatten viele User im Netz die beiden Urenkel der Queen noch für ihren Mut und ihre Tapferkeit bewundert, an solch einem schweren Tag keine Miene zu verziehen. "Wie für die meisten Kinder war das für Charlotte und George sicher schwer zu verdauen", hatte ein royaler Fan beispielsweise auf Twitter geschrieben.

Getty Images
Herzogin Meghan, Queen Consort Camilla, Prinz George, Prinzessin Kate und Charlotte, Gräfin Sophie
Getty Images
Prinzessin Charlotte bei der Beerdigung der Queen, 2022
Getty Images
Prinzessin Charlotte und Prinz George


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de