Anzeige
Promiflash Logo
Nach Kritik: Herausgabe der Aaron-Carter-Memoiren verschobenGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Kritik: Herausgabe der Aaron-Carter-Memoiren verschoben

13. Nov. 2022, 16:30 - Janine R.

Der Verlag möchte Rücksicht auf die Familie von Aaron Carter (✝34) nehmen. Anfang des Monats machten tragische Nachrichten über den Musiker die Runde: Er wurde tot in seinem Haus aufgefunden. Bis kurz vor seinem Ableben hatte er gemeinsam mit dem Autor Andy Symonds an seinen Memoiren gearbeitet, die nun auch veröffentlicht werden sollten. Die bevorstehende Herausgabe kritisierten unter anderem Aarons Management und seine Ex-Freundin Hilary Duff (35) allerdings stark. Nun verkündete der Verlag, die Veröffentlichung der Biografie aus Respekt vor Aarons Familie zu verschieben.

Wie Just Jared berichtete, wird das Buch "Aaron Carter: An Incomplete Story of an Incomplete Life" nicht wie geplant am 15. November erscheinen. Nach der öffentlichen Kritik hat der Herausgeber jetzt nämlich beschlossen, das Ganze auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Damit will der Verlag der Familie des Verstorbenen Respekt zollen. Wann genau die Biografie von Nick Carters (42) jüngerem Bruder stattdessen erscheinen soll, ist derzeit aber noch unklar.

Der Co-Autor des Buches hatte sich vor wenigen Tagen gegenüber Daily Mail zu Wort gemeldet. "Aaron Carter beauftragte mich, ihm dabei zu helfen, der Welt seine Geschichte zu erzählen", erklärte er und zeigte vollstes Verständnis dafür, dass einige unschöne Geschichten in dem Werk viele in Aufruhr versetzt haben. "Das macht sie aber nicht weniger wahr oder berichtenswert. Aaron hatte das Recht – wie wir alle – seine Geschichte zu erzählen", setzte sich Andy zur Wehr.

Getty Images
Aaron Carter (†34) im Oktober 2019
Getty Images
Nick Carter mit seinem Bruder Aaron (†34) im Juli 2006
Getty Images
Aaron Carter (†34) im April 2014
Wie findet ihr es, dass der Verlag die Veröffentlichung von Aarons Memoiren verschoben hat?146 Stimmen
129
Ich finde, dass das die richtige Entscheidung war.
17
Ich denke, dass man das Buch trotzdem hätte veröffentlichen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de