Anzeige
Promiflash Logo
Keine Michael-Jackson-Ehrung bei AMAs: Chris Brown ist sauerGetty ImagesZur Bildergalerie

Keine Michael-Jackson-Ehrung bei AMAs: Chris Brown ist sauer

20. Nov. 2022, 16:30 - Marlene W.

Chris Brown (33) macht seinem Ärger Luft! Der US-amerikanische Hip-Hop-Sänger ist seit vielen Jahren einfach nicht mehr aus der Musikbranche wegzudenken. Mit Hits wie "Loyal" oder "Under The Influence" räumte der Megastar schon so manchen wichtigen Preis ab. Zu seinen musikalischen Vorbildern gehört Michael Jackson (✝50) – dieser war im Juni 2009 überraschend gestorben. Bei den diesjährigen American Music Awards sollte Chris einige seiner Songs performen – doch das wurde jetzt gecancelt!

Via Instagram behauptete Chris nun, dass die Verantwortlichen der AMAs beschlossen haben sollen, dass dem verstorbenen King of Pop doch nicht der Tribut gezollt wird. "Eurer Ernst?", wetterte der 33-Jährige deswegen total sauer auf der Bilder-Plattform. Es sei geplant gewesen, dass er Michaels Welthits "Billie Jean" und auch "Beat it" auf der Bühne performt. Warum genau das jetzt ins Wasser fällt, ist unklar – laut Chris habe man ihm aus "unbekannten Gründen" abgesagt.

Dabei hatte sich Chris in den vergangenen Wochen intensiv für den geplanten Tribut vorbereitet. Auf Social Media hatte der Rapper seiner Community sogar Einblicke in sein Training gewährt – in einem Video zeigte er beispielsweise, wie er Michaels einstigen Signatur-Move den Moonwalk hinlegte.

Getty Images
Michael Jackson im September 1992
Getty Images
Chris Brown, Sänger
Getty Images
Michael Jackson beim Super Bowl 1993
Könnt ihr verstehen, dass Chris sauer ist?259 Stimmen
235
Ja, total!
24
Nein, ich verstehe nicht, was er hat...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de