Anzeige
Promiflash Logo
"Fiktion": Thomas Markle wird Harrys Memoiren nicht lesenMEGA, Chris Jackson / Getty ImagesZur Bildergalerie

"Fiktion": Thomas Markle wird Harrys Memoiren nicht lesen

7. Jan. 2023, 7:54 - Laura Damczyk

Was wohl Thomas Markle (78) davon halten wird? Im vergangenen Dezember veröffentlichten seine Tochter Meghan (41) und ihr Mann Prinz Harry (38) ihre polarisierende Doku "Harry & Meghan" auf der Streamingplattform Netflix. In wenigen Tagen sollen nun die Memoiren des Prinzen folgen: In "Spare" wird Harry sicherlich noch einen drauflegen und zeigen, wie es wirklich hinter den verschlossenen Türen des Königshauses abläuft. Einer wird die Memoiren auf keinen Fall lesen: Meghans Vater Thomas!

Das verriet Meghans Halbschwester Samantha Markle jetzt gegenüber TMZ: Angeblich glaube Thomas, dass viele von Harrys Anschuldigungen in dem Buch aus Eifersucht auf die Stellung seines Bruders William (40) zurückzuführen seien. Der 78-Jährige – und auch andere Familienmitglieder – halten die Autobiografie für reine Fiktion und Geldschneiderei. Samantha selbst werde nach eigenen Angaben "Spare" nicht einmal als Toilettenpapier benutzen.

Bereits kurz vor der Veröffentlichung der Doku behauptete die Halbschwester der einstigen Suits-Darstellerin, dass ihr Vater sich nicht mit der mehrteiligen Doku-Reihe auseinandersetzen werde – Thomas wolle sich auf die Genesung nach seinem Schlaganfall vor rund einem Jahr konzentrieren. Zudem behauptete Samantha gegenüber dem Medium, dass sie ihren Vater schütze wolle, indem sie ihm sagte, dass er sich die Doku nicht ansehen solle.

Instagram / misanharriman
Herzogin Meghan und Prinz Harry
MEGA
Thomas Markle Sr. in Mexiko im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry, Juli 2022
Könnt ihr euch vorstellen, dass Thomas wirklich nicht das Buch liest?300 Stimmen
181
Ja, er will das sicherlich nicht lesen!
119
Nein, das glaube ich einfach nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de