Anzeige
Promiflash Logo
Nach Kindstod: Sarah Herron denkt an Schwangerschaft zurückInstagram / sarahherronZur Bildergalerie

Nach Kindstod: Sarah Herron denkt an Schwangerschaft zurück

4. Feb. 2023, 7:18 - Eyka Nannen

Sarah Herron muss einen schweren Verlust verkraften. Überglücklich wartete sie auf ihr erstes Baby – doch ihr Sohn kam drei Monate zu früh auf die Welt und überlebte das nicht. Nur wenige Stunden nach seiner Geburt starb der kleine Oliver in den Armen seines Vaters Dylan Brown. Diese Geschehnisse zu verarbeiten, fällt der Ex-US-Bachelor-Kandidatin enorm schwer. Sarah sehnt sich ihre Schwangerschaft zurück.

Auf Instagram teilte sie ein Erinnerungsbild an ihre Schwangerschaft: Darauf sitzt Sarah im Bademantel auf dem Sofa, während ihr Hund sich an ihren Babybauch schmiegt. "Es ist eine Woche her. Das war an unserem letzten Morgen, an dem wir alle zusammen saßen. Es war der letzte Morgen, an dem ich seine großen Sommersprünge und Schluckauf genießen konnte", trauerte die TV-Bekanntheit dazu. Sie sehne sich diesen Moment herbei, als sie noch voller Vorfreude auf ihren Sohn gewesen war: "Ich möchte zurückkehren. Ich würde alles dafür geben, zu dem letzten Freitagmorgen zurückzukehren."

Zuvor hatte Sarah betont, wie dankbar sie für die Zeit mit ihrem Baby sei: "Oliver erfüllte unser Zuhause und unsere Herzen mit so viel Liebe und vor allem mit Optimismus." Der Gedanke, wie geliebt ihr Baby von seiner Mama und deren ganzer Familie gewesen war, helfe ihr durch diese dunkle Zeit. "Wir lieben dich so sehr, mein kleiner Junge. Du wirst nie ersetzt werden können. Du bist so perfekt und großartig", hatte die 36-Jährige geschlossen.

Instagram / sarahherron
Sarah Herron mit ihrem Frühchen und ihrem Mann
Instagram / sarahherron
Sarah Herron im Januar 2023
Instagram / sarahherron
Sarah Herron und ihr Mann Dylan, Dezember 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de