Anzeige
Promiflash Logo
Sarah Herron leidet seit Kindstod an Blutungen und AnämieInstagram / sarahherronZur Bildergalerie

Sarah Herron leidet seit Kindstod an Blutungen und Anämie

2. Apr. 2023, 17:24 - Promiflash Redaktion

Sarah Herrons Körper hat sich nach ihrer schlimmen Erfahrung noch nicht erholt. Die Kandidatin der US-amerikanischen Version des Bachelors gab im September des vergangenen Jahres bekannt, dass sie ein Kind erwartet. Ein Jahr hatte sie mit In-vitro-Fertilisation versucht, schwanger zu werden. Anfang des Jahres kam ihr Baby drei Monate zu früh auf die Welt und überlebte tragischerweise nicht. Nun spricht sie darüber, wie es ihr heute körperlich geht.

In einem ausführlichen Instagram-Post erklärt die 37-Jährige: "Es ist jetzt zwei Monate her, dass Oliver geboren wurde und bis heute hat meine Gebärmutter Teile seiner Plazenta zurückbehalten. Das hat dazu geführt, dass ich fast neun Wochen lang anhaltende Blutungen und eine Anämie hatte und mein Körper sich nicht sicher war, ob er schwanger ist oder nicht." Dies sei nun allerdings vorbei: "Heute wurde ich operiert, um das große Plazenta-Fragment zu entfernen. Der Eingriff verlief reibungslos, und ich erhole mich gut."

Die Reality-TV-Bekanntheit schöpft mittlerweile Hoffnung. "Mein Kummer wird mich für immer begleiten – er ist ein Gerüst. Oliver wird auch für immer bei mir bleiben", stellt sie fest. "Ich fühle mich wieder hoffnungsvoll. [...] Du wirst immer mein Baby sein, Oliver", ergänzt Sarah.

Instagram / dylan.h.brown
Dylan Brown und Sarah Herron mit ihrem Sohn Oliver
Instagram / sarahherron
Sarah Herron gibt mit ihrem Mann ihre Schwangerschaft bekannt
Instagram / sarahherron
Sarah Herron und ihr Mann Dylan, Dezember 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de