Anzeige
Promiflash Logo
Volksverhetzung: RTL distanziert sich von Henrik StoltenbergInstagram / henrik_stoltenbergZur Bildergalerie

Volksverhetzung: RTL distanziert sich von Henrik Stoltenberg

23. Feb. 2023, 13:36 - Promiflash Redaktion

Henrik Stoltenberg bekommt auf RTL keine Bühne mehr. Der Reality-TV-Teilnehmer wurde durch seine Teilnahme an Love Island deutschlandweit bekannt. In der Sendung machte sich der Enkel des ehemaligen Bundesverteidigungsministers Gerhard Stoltenberg einen Namen als TV-Casanova. Doch jetzt könnte er das Ende seiner Fernsehkarriere erreicht haben. Henrik wurde unter anderem wegen Volksverhetzung verurteilt. RTL beendete direkt die Zusammenarbeit mit dem 26-Jährigen.

"Da Henrik Stoltenberg am 22. Februar vom Kölner Amtsgericht wegen Volksverhetzung und Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole verurteilt wurde, distanziert RTL sich mit sofortiger Wirkung von dem 26-Jährigen", heißt es in einer Erklärung auf rtl.de. Doch was bedeutet das konkret? Denn der ehemalige Promis unter Palmen-Kandidat nahm an so einigen RTL-Formaten teil, die noch auf der Entertainment-Plattform RTL+ zu sehen sind.

Außerdem gehört Henrik zum aktuellen Cast von The Real Life - #nofilter, das auch auf bei dem Streamingdienst zu sehen ist. "RTL+ und filmpool legen großen Wert auf Fairness und Toleranz und wir distanzieren uns in aller Form von diskriminierenden oder beleidigenden Äußerungen. Aus diesem Grunde haben wir den aktuellen Dreh mit Henrik Stoltenberg sofort abgebrochen. Außerdem haben wir entschieden, alle Folgen von ‘The Real Life #nofilter’, ‘Love Island’ und 'Temptation Island V.I.P.', in denen Henrik Stoltenberg mitwirkt, auf RTL+ zu entfernen'", ließen die Senderverantwortlichen verlauten.

Instagram / henrik_stoltenberg
Henrik Stoltenberg, Reality-TV-Gesicht
Instagram / henrik_stoltenberg
Henrik Stoltenberg, "Love Island"-Kandidat 2020
Instagram / henrik_stoltenberg
Henrik Stoltenberg, "Love Island"-Bekanntheit
Meint ihr, Henrik äußert sich zu den Schlagzeilen?1842 Stimmen
1121
Ja, er muss was dazu sagen!
721
Ich denke, er zieht sich erstmal zurück.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de