Promiflash Logo
Paul O'Grady wollte niemanden mit Herzproblemen belastenGetty ImagesZur Bildergalerie

Paul O'Grady wollte niemanden mit Herzproblemen belasten

- Kimberley Schmidt

Paul O'Grady (✝67) wollte damit wohl niemandem zur Last fallen. Heute Morgen machten traurige Nachrichten die Runde: Der Comedian verstarb unerwartet, aber friedlich. Der Schauspieler hatte sich im Laufe seines Lebens einen Namen in der Entertainmentbranche gemacht und zudem ein gutes Verhältnis zur britischen Königsfamilie gepflegt. Doch vor seinem Tod hatte der Fernsehmoderator gesundheitliche Probleme – das behielt Paul jedoch für sich!

Bei "Good Morning Britain" spricht Fernsehmoderator Richard Arnold über den kürzlich Verstorbenen und über eines seiner Interviews mit ihm. Dabei habe Paul auch von seinen Herzproblemen erzählt. "Ich erinnere mich, wie wir auf dem Sofa über seinen Herzinfarkt und den Herzstillstand gesprochen haben", entsinnt sich Richard. Er habe gezögert, Ärzten davon zu berichten. "Es war, als wollte er niemanden damit belasten", fügt der Unterhaltungsredakteur hinzu.

Insbesondere Camilla Parker Bowles (75) hatte ein inniges Verhältnis zu Paul gepflegt. Kurz nach der Bekanntgabe seines Todes veröffentlichte auch der offizielle Twitter-Account der Queen Consort und von König Charles (74) ein Statement. "Wir sind zutiefst betrübt über den Tod von Paul O'Grady, der eng mit Ihrer Majestät bei der Unterstützung von Battersea zusammengearbeitet hat und für viel Gelächter und viele schwanzwedelnde Erinnerungen gesorgt hat." Paul und Camilla hatten sich nämlich gemeinsam für hilfsbedürftige Hunde und Katzen eingesetzt.

Paul O'Grady beim Collars and Coats Ball 2017
Getty Images
Paul O'Grady beim Collars and Coats Ball 2017
Paul O'Grady bei den British Lgbt Awards 2019
Getty Images
Paul O'Grady bei den British Lgbt Awards 2019
Paul O'Grady und Camilla Parker Bowles im Februar 2022
Getty Images
Paul O'Grady und Camilla Parker Bowles im Februar 2022


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de