Anzeige
Promiflash Logo
Baros Bachelorette-Ausraster: Das wurde nicht im TV gezeigtRTL / Markus HertrichZur Bildergalerie

Baros Bachelorette-Ausraster: Das wurde nicht im TV gezeigt

20. Juli 2023, 14:00 - Promiflash Redaktion

Baro Baroev (25) klärt auf! In diesem Jahr darf Jennifer Saro (27) als Die Bachelorette die Rosen an 18 Männer verteilen. Bei so vielen unterschiedlichen Charakteren kam es allerdings in der vergangenen Folge zu einer Meinungsverschiedenheit – und Baro tickte in der Männervilla völlig aus. Dabei gab es nicht nur Beleidigungen unterhalb der Gürtellinie, auch der Boxsack musste herhalten. Doch was genau hat Baro so wütend gemacht?

"Die Sache war eigentlich schon geklärt und ich habe mich für mein Verhalten teilweise entschuldigt", erklärt der 25-Jährige Promiflash. Er sei einfach wütend geworden, weil er und die anderen Kandidaten sich zuvor die Hand gegeben hätten – diese hätten sich danach jedoch wieder in Grüppchen zurückgezogen. "Dann kriege ich mit, wie keine fünf Meter neben mir im Pool die ekelhaftesten Sachen gesagt werden und so getan wird, als würde ich es nicht mitkriegen", regt sich Baro auf. In dem Moment sei er mega-enttäuscht von dem Verhalten der anderen gewesen.

Im Endeffekt ist Baro trotzdem zufrieden mit seinem Verhalten. Er berichtet Promiflash: "Es ist nicht so, dass zum ersten Mal gelästert wurde […]." Irgendwann sei ihm dann aber der Kragen geplatzt. "Ich bin ein Freund von offener, ehrlicher und sachlicher Kritik, aber das geht gar nicht", stellt der Kölner klar. Die meisten Jungs würden sich als unschuldig darstellen und sich gegenseitig ins Gesicht lachen – heimlich jedoch das Gegenteil davon leben. "Ich finde es gut, dass ich schließlich den Mund aufgemacht habe, man darf sich nicht alles im Leben gefallen lassen", schließt er ab.

RTL / Markus Hertrich
Jennifer Saro, "Die Bachelorette" 2023
RTL / Markus Hertrich
Baro Baroev, 2023
Instagram / barobaroev
Baro Baroev, Teilnehmer bei "Die Bachelorette" 2023
Könnt ihr Baros Verhalten nachvollziehen?860 Stimmen
406
Ja, mit mehr Hintergrundwissen schon!
454
Nee, ich finde, es war trotzdem ziemlich übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de