Anzeige
Promiflash Logo
Darum wird Joe Bidens Hund aus dem Weißen Haus geschmissen!Getty ImagesZur Bildergalerie

Darum wird Joe Bidens Hund aus dem Weißen Haus geschmissen!

6. Okt. 2023, 15:06 - Florentine Naumann

Er muss Leine ziehen! Seit Januar 2021 ist Joe Biden (80) der Präsident der Vereinigten Staaten. Der Politiker hatte nach Amtsantritt seine zwei Deutschen Schäferhunde Major und Champ mit ins Weiße Haus gebracht. Champ starb im Sommer 2021. Major machte Schlagzeilen, weil es zu Zwischenfällen mit Mitarbeitern des Weißen Hauses kam. Seit knapp zwei Jahren hat er einen neuen Vierbeiner an seiner Seite: Commander. Doch der muss nun ausziehen!

Das berichtet jetzt CNN. Der Grund: Die Fellnase sei zu aggressiv. Laut dem Newsportal soll Commander über elf Mitarbeiter gebissen haben. In einem Fall musste ein Opfer sogar im Krankenhaus behandelt werden. "Dem Präsidenten und der First Lady liegt die Sicherheit der Mitarbeiter des Weißen Hauses [...] sehr am Herzen", erklärt eine Sprecherin des Weißen Hauses und fügt hinzu: "Commander befindet sich derzeit nicht auf dem Gelände des Weißen Hauses, während die nächsten Schritte evaluiert werden."

Ähnliche Vorfälle gab es bereits bei Bidens früheren Hunden. Major hatte auch zwei Mitarbeiter gebissen. Deshalb schickte man das Haustier des 80-Jährigen in die Hundeschule, wo er zu einem friedliebenden Zeitgenossen umerzogen werden sollte.

Getty Images
Joe Bidens Hund Commander
Getty Images
Joe Biden im Oktober 2023
Getty Images
Joe Bidens Hund Commander
Denkt ihr, dass Joe sich noch persönlich dazu äußern wird?328 Stimmen
41
Ja, bestimmt.
287
Ich denke, er sagt nichts dazu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de