Promiflash Logo
Meghan und Harrys "The Kardashians"-Cameo wird ihnen schadenGetty ImagesZur Bildergalerie

Meghan und Harrys "The Kardashians"-Cameo wird ihnen schaden

- Antonija Rozic

Diesen Schritt sollten sie sich wohl zweimal überlegen. Seit rund zwei Jahren leben Prinz Harry (39) und Herzogin Meghan (42) mit ihren beiden Kids im kalifornischen Montecito. Nach ihrem royalen Exit wird stets viel über die Karrierepläne der Sussexes spekuliert. So wurde berichtet, dass die beiden einen Gastauftritt in der berühmten Realityshow The Kardashians haben werden. Doch dieses Projekt könnte für Harry und Meghan rufschädigend sein!

Ein Insider schilderte gegenüber Mirror, dass das Paar "innerlich ein bisschen sterben" werde, wenn sie doch tatsächlich an "The Kardashians" mitwirken würden. Der Grund: Es würde Harry und Meghans guten Ruf schaden, den sie sich erarbeitet haben. Doch die zweifachen Eltern hätten auch gute Gründe, das Angebot von Kris Jenner (67) anzunehmen: "Sie stehen vor der größten Gefahr von allen, nämlich irrelevant zu werden. Die königliche Familie hat einen großartigen Job gemacht, sie [...] zu ignorieren, und das Ergebnis ist, dass sie aus der Reihe tanzen."

Page Six hatte vor rund einer Woche berichtet, dass Kris den Bruder von Prinz William (41) und seine Frau in ihrer Show haben möchte. Allerdings sei noch nichts Konkretes besprochen worden, wie ein Insider erklärte: "Es wäre einfach ein Volltreffer für die beiden Familien, sich zusammenzutun, aber Kris möchte nicht zu vorschnell vorpreschen."

Prinz Harry mit Herzogin Meghan bei den Invictus Games in Düsseldorf
Getty Images
Prinz Harry mit Herzogin Meghan bei den Invictus Games in Düsseldorf
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Kris Jenner im August 2023
Instagram / samerkhouzami
Kris Jenner im August 2023
Denkt ihr, dass Harry und Meghan relevanter werden, wenn sie in der Show "The Kardashians" auftreten?
226
799


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de