Anzeige
Promiflash Logo
"Kein Fan": Henry Cavill findet Sexszenen in Filmen unnötigGetty ImagesZur Bildergalerie

"Kein Fan": Henry Cavill findet Sexszenen in Filmen unnötig

11. Feb. 2024, 20:18 - Kimberley Schmidt

Henry Cavill (40) vertritt einen klaren Standpunkt. Der Schauspieler hat sich in den vergangenen Jahren einen großen Namen in Hollywood gemacht. Sei es mit den Hauptrollen in Superman, The Witcher oder Enola Holmes – Filmfans können kaum genug von dem Briten bekommen. Obwohl dem Hottie in seiner langen Karriere mittlerweile so einiges untergekommen sein dürfte, gibt es eine ganz bestimmte Sache, die er verteufelt: Henry Cavill hasst unnötige Sexszenen!

Im Podcast "Happy Sad Confused" plaudert der Schauspieler gemeinsam mit Josh Horowitz und "Argylle"-Regisseur Matthew Vaughn (52) ganz offen über Sexszenen. Während Henry einräumt, dass diese durchaus vorteilhaft für Filme sein können, werden sie jedoch häufig auch zu oft eingesetzt. "Ich verstehe sie auch nicht. Ich bin kein Fan", erklärt der 40-Jährige und fügt hinzu: "Es findet keine Performance statt, es gibt keinen Teil, welcher wichtig für den Rest des Films ist."

Von zwei seiner Rollen muss sich der Brite aber erst einmal verabschieden. Während Liam Hemsworth (34) ihn in "The Witcher" als Hexer Geralt von Riva ablöst, ersetzt David Corenswet (30) Henry von nun an als heldenhafter Superman.

Getty Images
Henry Cavill im Oktober 2022
Getty Images
Henry Cavill, Schauspieler
Netflix/Jay Maidment
Henry Cavill als Geralt von Riva in "The Witcher"
Stimmt ihr Henry zu?328 Stimmen
241
Ja, ich finde Sexszenen auch unnötig.
87
Also für mich gehören Sexszenen einfach dazu...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de