Promiflash Logo
Sind Prinz Harry und Meghan in Betrugsskandal verwickelt?Getty ImagesZur Bildergalerie

Sind Prinz Harry und Meghan in Betrugsskandal verwickelt?

- Paulina Rohmann

Prinz Harry (39) und Herzogin Meghans (42) Reise wird von üblen Schlagzeilen überschattet! Der Blaublüter und seine Frau waren zuletzt in Nigeria zu Besuch und genossen die Zeit in vollen Zügen. Ob sie dabei wussten, mit wem sie Geschäfte machten? Denn wie Daily Mail berichtet, wurde ein Teil der Tour von einem mutmaßlichen Betrüger finanziert. Dem Magazin zufolge stellte Allen Onyema dem Paar Flugzeuge seiner Gesellschaft Air Peace kostenfrei zur Verfügung – und gegen Unternehmer liegen in den USA mehrere Klagen vor!

Dem Geschäftsführer wird Geldwäsche vorgeworfen – es geht um mehr als 20 Millionen Dollar. Dafür soll er Dokumente seiner Flugzeuge gefälscht haben. Seine Mitarbeiterin wird außerdem des Bankbetrugs und Identitätsdiebstahls angeklagt. Beide bestreiten die schweren Vorwürfe. Ob Meghan und Harry darüber Bescheid wussten, ist unklar. Jedoch sollen die zwei die Großzügigkeit von Allen Onyema genossen haben.

Die Verwicklung der beiden in den Betrugsskandal dürfte die Königsfamilie gar nicht freuen, im Gegenteil. Aktuell sind König Charles (75) und Co. sowieso nicht gut auf Harry und Meghan zu sprechen – der Grund dafür ist besagte Nigeria-Reise. "Der Trip von Meghan und Harry ist ein Beweis dafür, dass die beiden sich weigern zu akzeptieren, dass sie nicht mehr als Royals arbeiten", erklärte ein Insider zuletzt gegenüber The Mirror die Wut der Familie.

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem Besuch in Nigeria
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem Besuch in Nigeria
König Charles, 2024
Getty Images
König Charles, 2024


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de