Promiflash Logo
"Sehr unschuldiger Mann": Donald Trump schimpft nach UrteilGetty ImagesZur Bildergalerie

"Sehr unschuldiger Mann": Donald Trump schimpft nach Urteil

- Anna Seebauer

In den vergangenen Wochen hatte sich Donald Trump (77) vor Gericht verantworten müssen: Dem 45. US-Präsidenten wurde vorgeworfen, Schweigegeld an die ehemalige Pornodarstellerin Stormy Daniels (45) bezahlt zu haben. Nun steht fest: Die Jury befindet den Angeklagten in allen 34 Anklagepunkten für schuldig. Nur kurz nach der Verlesung des Urteils äußert sich Donald vor dem Gerichtsgebäude gegenüber Reportern. "Es war ein manipulierter Prozess. Eine Schande", schimpft er und erklärt: "Ich bin ein sehr unschuldiger Mann."

Donald teilt in seinem Statement gegen sämtliche Parteien aus. "Dies war ein manipulierter Prozess durch einen Richter, der korrupt war", poltert der fünffache Vater gegen das Gericht. Doch auch an seinem Konkurrenten Joe Biden (81) lässt er kein gutes Haar: "Dies wurde von der Biden-Administration getan, um einen politischen Gegner zu verletzen oder ihm zu schaden. Und ich finde, das ist einfach eine Schande. Und wir werden weiterkämpfen, wir werden bis zum Ende kämpfen." Der Politiker betont, dass das wirkliche Urteil am 5. November "von den Menschen" gefällt werde.

Am 5. November finden die 60. Präsidentschaftswahlen der USA statt. Für die Demokraten tritt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der amtierende Präsident, Joe Biden, an. Für die Republikaner geht erneut Donald Trump ins Rennen. Vor knapp vier Jahren waren die beiden schon mal gegeneinander angetreten – damals konnte Joe die Wahl für sich gewinnen. Wie Süddeutsche Zeitung berichtet, liegt Donald derzeit laut aktueller Umfragen vor dem Demokraten.

Donald Trump vor Gericht
Getty Images
Donald Trump vor Gericht
Joe Biden, US-Präsident
Getty Images
Joe Biden, US-Präsident
Wie findet ihr Donald Trumps Reaktion auf das Urteil?
336
47


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de